Erstellt am 17. Juli 2017, 00:01

Hilfe gegen Hitzestau im Eigenheim. Was wir am Sommer draußen lieben, sorgt im Wohnraum schnell für unangenehme Temperaturen: Die Sonne! Durch Fenster und Verglasungen dringt sie und somit Hitze ungehindert in den Innenraum.

zVg actual berger

Einen guten Schutz vor Hitze bietet eine Verschattung mit außenliegendem Sonnenschutz. Idealerweise werden hierfür Rollläden genutzt, welche die Sonneneinstrahlung um bis zu 75 % reduzieren können. In Wohn- und Esszimmern sowie Küchen werden oft Raffstores eingesetzt, da mit diesen die Räume nicht so stark verdunkelt werden.

zVg actual berger

Wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit Beschattungen:

  • Der außenliegende Sonnenschutz und die Fenster sollten tagsüber vollständig geschlossen bleiben.
  • Erst nach Sonnenuntergang den Rollladen hochfahren und danach das Fenster öffnen, da sonst die warme Luft zwischen Rollladen und Fenster in den Wohnraum dringt.
  • Sobald die Außentemperatur wieder unter die Raumtemperatur gesunken ist, können die Fenster wieder geöffnet werden, damit kühle Frischluft in den Wohnraum kommt.

zVg actual berger

Rollläden kommen nicht nur im Neubau oder im Zuge eines Fenstertausches zum Einsatz, sondern lassen sich auch bei älteren Fenstern unkompliziert nachrüsten. Lassen Sie sich doch vor Ort von einem Fachmann über die Möglichkeiten beraten!

Nähere Informationen unter www.actual-berger.at oder unter Tel. 02272/62508.