Erstellt am 01. Juni 2015, 10:11

von Hermann Knapp

32 Asylwerber aufgegriffen. 32 Syrer, Iraker und Pakistaner irrten in den frühen Morgenstunden im Bereich Oed und Wallsee umher.

 |  NOEN, APA/webpic
Sie waren offenbar von Schleppern auf der Westautobahn ausgesetzt worden. Die 29 Männer und drei Frauen haben um Asyl ersucht. Sie wurden auf verschiedene Polizeiinspektionen aufgeteilt, denn eine allein kann die nun bevorstehende Prozedur nicht bewältigen.

Die Asylwerber müssen erkennungsdienstlich behandelt werden. Außerdem wird  mithilfe von Dolmetschern mit jedem Einzelnen ein Erstgespräch geführt. Anschließend werden die 32 Männer und Frauen entweder in das Flüchtlingslager Thalheim bei Wels oder nach Traiskirchen gebracht.