Erstellt am 22. Juni 2016, 07:00

von Wolfgang Kapf

70 Jahre Landjugend: Über 100 Teilnehmer. Neuhofner Landjugend feierte mit Disco, Festmesse, Frühschoppen und Sensen-Mähwettbewerb ihr Jubiläum.

Renate Braunshofer aus Neustadtl benötigte für das Mähen von 25 Quadratmetern lediglich 2 Minuten und 38 Sekunden. Auch für die perfekte Ausführung bekam sie sehr gute Wertungen.  |  NOEN, Wolfgang Kapf

Anna Sonnleitner und Jürgen Kickinger ließen in ihrer gemeinsamen Festansprache nach der Messe am Sonntag die Entwicklung der Landjugend Neuhofen Revue passieren – vom landwirtschaftlichen Fortbildungswerk im Gründungsjahr 1946 bis zur heutigen Gemeinschaft mit den Schwerpunkten Brauchtum, Gemeinnützigkeit, Weiterbildung und Sport.

„Die sehr gut organisierte Landjugend steht für Solidarität, Gemeinschaftssinn und sinnvolle Freizeitgestaltung,“ betonte Vizebürgermeisterin Maria Kogler in ihrer Gruß- und Dankesrede. Und auch Landtagsabgeordneter Anton Kasser lobte das Engagement der Landjugend: „Sie hat immer die richtigen Antworten auf die jeweiligen Zeichen der Zeit gefunden“, sagte er.

Beim Frühschoppen sorgten dann „Die Edlseer“ aus der Steiermark für beste musikalische Unterhaltung und der Nachmittag stand schließlich ganz im Zeichen eines großen Sensen-Mähwettbewerbes, bei dem weit über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vielen niederösterreichischen Landesteilen ihr Können demonstrierten.