Erstellt am 02. November 2015, 10:05

von APA/Red

19-Jähriger mit 206 km/h unterwegs. Auf der Westautobahn (A1) bei Amstetten ist am Sonntagnachmittag ein 19-Jähriger mit seinem Pkw mit 206 km/h unterwegs gewesen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Der junge Oberösterreicher wurde angehalten. Er rechtfertige die Tempoüberschreitung damit, es "eilig" zu haben, weil er nach Wien müsse, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Die 206 km/h waren per Laserpistole gemessen worden. Der 19-Jährige war mit einem Auto des Baujahres 2000 unterwegs.

Dem Lenker drohen eine Verwaltungsstrafe mit Führerscheinentzug, eine Nachschulung und zudem eine weitere Verlängerung der Probezeit, teilte die Polizei mit. Bei der Kontrolle stellte sich nämlich heraus, dass gegen den Oberösterreicher bereits eine Verlängerung der Probezeit wegen eines Verstoßes verhängt worden war.