Erstellt am 03. Juni 2015, 06:15

von NÖN Redaktion

Notfallbox für Wehren. Firma Baier ermöglicht Florianijüngern bei Einsätzen Entsorgung von Problemstoffen auch nachts und am Wochenende.

Freuen sich über die gute Partnerschaft: Baier-Geschäftsführer Andreas Dworak (l.) und Feuerwehrbezirkskommandant Armin Blutsch.  |  NOEN, privat

Wohin mit ölverseuchtem Erdreich, Autowracks oder anderen gefährlichen Abfällen? Vor dieser Frage stehen Feuerwehrmänner oftmals. Denn die Einsätze richten sich ja nicht nach den Öffnungszeiten der diversen Entsorgungsstellen. Oft werden die Florianis in der Nacht oder an Wochenenden zu Notfällen gerufen.

Die Firma Baier GmbH im Gewerbegebiet Ardagger Nord bietet den Feuerwehren des Bezirks daher nun ein besonderes Service an: die eigens geschaffene „Notfallbox“. „Diese soll es den Florianis ermöglichen, Tag und Nacht gefährliche Problemstoffe und Abfälle, die bei Bränden und Unfällen immer wieder entstehen, zwischenzulagern und einer professionellen Versorgung zuzuführen“, sag Geschäftsführer Andreas Dworak.

Zutritt zu jeder Zeit

Ein Anruf bei der immer besetzten Bezirksalarmzentrale genügt und diese kann der Feuerwehr jederzeit den Zutritt auf das Baier-Betriebsgelände und zur neu errichteten Lagerboxenhalle ermöglichen. „Das System erleichtert uns die Arbeit. Durch die günstige Lage der Firma Baier nahe der Westautobahn kann das Service auch von den meisten regionalen Feuerwehren genutzt werden“, freut sich Bezirksfeuerwehrkommandant Armin Blutsch.