Erstellt am 17. März 2016, 15:36

von APA/Red

Amstettner als neuer Energie-Steiermark-Vorstand. Neuer Vorstand der Energie Steiermark wird E-Control-Vorstand Martin Graf.

Neuer Vorstand der Energie Steiermark wird E-Control-Vorstand Martin Graf  |  NOEN, E STEIERMARK/E-CONTROL (E STEIERMARK/E-CONTROL)
Der 40-jährige Graf habe beim Hearing "durch seine umfassende Fach-Expertise, Dynamik sowie seine langjährige Führungs-Erfahrung an der Spitze der Regulierungsbehörde E-Control überzeugt und ein exzellentes, innovationsorientiertes Arbeitsprogramm präsentiert", so der Präsident des Aufsichtsrates, Josef Mülner, Donnerstagnachmittag in einer Aussendung. Der Beschluss im Aufsichtsrat war einstimmig.

Purrer (61) wurde für weitere fünf Jahre zum Vorstandssprecher bestellt. Er wird die Bereiche Erzeugung, Vertrieb, Technik, Fernwärme und Informationstechnologie verantworten. Martin Graf führt u.a. die Bereiche Finanzen, Controlling, Netze, Recht und Personal. Er tritt seinen Posten am 1. April an.

Sein Werdegang

DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA, Jahrgang 1976, wurde im niederösterreichischen Amstetten geboren und hat nach seinen Studien der Betriebswirtschaftslehre, der Bereiche Wirtschaft und Recht der öffentlichen Verwaltung sowie des Wirtschaftsingenieurwesens ein Post Graduate Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien absolviert.

Nach seiner Tätigkeit im Vertrieb der Donaukraft Wasserbau-, Engineering & Consulting GmbH (1995-1999), als Kaufmännischer Projektleiter in der Verbundplan GmbH (2000-2001) und der Mobilkom Austria (2001) war Graf ab 2002 in der Energie-Control Austria erst als Prüfungsleiter, danach als Leiter der Abteilung Tarife tätig. Seit März 2011 stand er als Vorstand gemeinsam mit Walter Boltz an der Spitze der Regulierungsbehörde.