Amstetten

Erstellt am 05. Juli 2016, 04:49

von NÖN Redaktion

Amstettner Parkgebühr: Zahlen nur noch mit Code. Stadtwerke rüsten in den nächsten Wochen alle Kassenautomaten um.

An diesen Automaten wird die Bezahlfunktion mit Kreditkarten künftig nur mehr mit Codeeingabe möglich sein. Foto: Stadtwerke  |  Stadtwerke Amstetten

Mit 1. September ist bei den beschrankten Parkplätzen und den Parkgaragen der Stadt das Bezahlen mit Kredit- und Bankomatkarten ohne Codeeingabe nicht mehr erlaubt. Die Stadtwerke werden in den kommenden Wochen alle Schrankenanlagen mit neuen Kartensystemen ausstatten.

Kredit- und Bankomatkarten-Benützung nicht mehr möglich

„Derzeit ist das Bezahlen von Beträgen bis 200 Euro noch ohne Codeeingabe möglich“, berichtet Martin Herndl von den Stadtwerken. Nach der Umrüstung ist damit Schluss. Betroffen sind: Parkdeck und Parkplatz Klinikum Amstetten, Parkplatz Wagmeisterstraße, Parkplatz Alte Zeile, Parkplatz Graben, Parkplatz Mantzos sowie die Tiefgarage Rathaus.

Im Zuge der Umrüstung werden die Kreditkartenleser in den Kassenautomaten durch so genannte Online-Terminals mit Pin-Tastenfeld ersetzt. Somit ist nach Umstellung die Zahlung mit Bankomat- und Kreditkarte nur mehr an den Kassenautomaten möglich.

An den jeweiligen Ein- und Ausfahrstationen (also direkt beim Schranken) ist nach Umstellung die Benützung der Kredit- und Bankomatkarten nicht mehr möglich. Einzige Ausnahme: Bei der Tiefgarage Rathaus bleibt die Bezahlmöglichkeit ohne Codeeingabe für Sparkassenkunden bis auf Weiteres erhalten.

Im Parkdeck Klinikum werden die Stadtwerke zusätzlich einen Bargeldlos-Zahlautomaten aufstellen, um den Kunden eine Alternative zum weit entfernten Barautomaten beim Haupteingang zu bieten.