Erstellt am 18. Dezember 2015, 05:43

von Hermann Knapp

Aufbahrungshalle wird saniert. Die Gemeinde will auch den Friedhofsvorplatz umgestalten und Urnengräber schaffen.

Bürgermeister Josef Unterberger vor der Aufbahrungshalle. 37 Jahre ist sie bereits alt und daher auch sanierungsbedürftig.  |  NOEN, Knapp
In der Vorwoche hat der Gemeinderat das Budget für das Jahr 2016 beschlossen. Der ordentliche Haushalt beläuft sich auf 3.180.000 Euro, der außerordentliche Haushalt auf 2.000.400 Euro.

Nach der aufwendigen Kindergartensanierung samt Zubau im Jahr 2015 stehen 2016 nun Investitionen beim Friedhof auf dem Plan. „Wir wollen den Vorplatz neu gestalten, die Parkplätze neu einteilen und auch die Aufbahrungshalle generalsanieren. Sie ist 37 Jahre alt, sehr dunkel und baulich natürlich nicht mehr in gutem Zustand. Unter anderem schließen die Türen nicht mehr richtig“, sagt Bürgermeister Josef Unterberger. Im Zuge des Projekts sollen auch Urnengräber geschaffen werden, weil diese Form der Bestattung auch in Wolfsbach immer beliebter wird. Insgesamt hat die Gemeinde 340.000 Euro für den Friedhof reserviert.

Ein großer Brocken im Voranschlag für 2016 ist auch die Kanalsanierung in der Abt Laurentius-Straße. Diese wird rund 320.000 Euro kosten. „Wir werden die Grabarbeiten aber auch gleich dazu nutzen, Rohre für die Fernwärme zu verlegen und somit die Feuerwehr als letztes öffentliches Gebäude ans Netz zu hängen“, sagt der Bürgermeister.