Blindenmarkt

Erstellt am 21. Juli 2016, 04:14

von Daniela Führer

Sport- und Kulturhalle: Finale Arbeiten im Gange. Multifunktionalität prägt die neue Blindenmarkter Sport- und Kulturhalle. Der Arbeitszeitplan wie auch das 4,8-Millionen-Budget werden eingehalten.

Über den Sommer werden die Arbeiten fertiggestellt. Die große Eröffnung erfolgt mit der Premiere der „Blindenmarkter Herbsttage“ am 7. Oktober  |  Daniela Schlemmer

Am Donnerstag machten sich Vertreter des Neuen Musikmittelschulgemeindeausschusses Blindenmarkt vor Ort ein Bild von den Arbeiten in der neuen Sport- und Kulturhalle im Anschluss an den Schulkomplex.

Baumeister Günter Kloimüller von der Top3-BauplanungsgmbH führte die Gäste durch den Eingangsbereich hinein ins Herzstück, den multifunktionellen, in der Mitte teilbaren Turnsaal, der während der „Blindenmarkter Herbsttage“ als Besuchertribüne mit 520 Sitzplätzen dient sowie die angrenzenden Musikschulräume, die in der Spielsaison der „Herbsttage“ zur Bühne inklusive Orchestergraben umfunktioniert werden können.

„Das war auch die große Herausforderung bei der Planung: die verschiedenen Anforderungen. Zum Beispiel braucht es für die Bühne eine schwarze Wandverkleidung, für die Musikschule wiederum eine adäquate farbliche Raumgestaltung. Dafür bringen wir färbige Akustikpaneele an“, erklärte Baumeister Kloimüller den Besuchern.

Sowohl Baufortschritt wie auch das 4,8-Millionen-Budget sind derzeit im Plan, erklärte Bürgermeister Franz Wurzer. Am Freitag, 7. Oktober, bei der Premiere der „Blindenmarkter Herbsttage“ mit dem Stück „Boccaccio“ wird der Neubau offiziell eröffnet.