Erstellt am 16. Dezember 2015, 05:23

von Daniela Führer

Clubhaus wird gebaut. Im nächsten Jahr sind höhere Geldmittel für den Bau des Tennisclubhauses und des PfarrGemeindezentrums vorgesehen.

 |  NOEN, Symbolbild

Am vergangenen Mittwoch beschloss der Euratsfelder Gemeinderat einstimmig das Budget für 2016.Dieses sieht im ordentlichen Haushalt eine Summe von 4,183 Millionen Euro und im außerordentlichen Haushalt 1,405 Millionen Euro vor. Die größten Projekte, die für 2016 veranschlagt wurden, betreffen etwa das neue Clubhaus des Tennisvereins bei der Sportanlage Hametwald. 220.000 Euro sind dafür vorgesehen. „Der Bau des Clubhauses ist 2016 geplant, die Spielplätze werden dann 2017 folgen“, erklärt Bürgermeister Johann Weingartner. Für die Planung zum Umbau des Gemeindeamtes sind wiederum 30.000 Euro vorgesehen.

Ein großer Brocken betrifft auch noch die Abwasserbeseitigung. 370.000 Euro sind dafür veranschlagt. 65.000 Euro wiederum werden für die Wasserversorgung, 20.000 Euro für die Straßenbeleuchtung und 50.000 Euro für Güterwege aufgewendet. Für Planung und Investitionen in den Breitbandausbau sind wiederum 20.000 Euro vorgemerkt.

Ein Projekt, das die Gemeinde voraussichtlich bis 2020 beschäftigen wird, ist der Umbau des PfarrGemeindezentrums. Das Budget 2016 sieht vorerst 130.000 Euro dafür vor. Im Frühjahr sollen die ersten Arbeiten starten. Als erstes werden Räume für die Musikschule adaptiert – vorausgesetzt, der Benützungsvertrag wird positiv abgeschlossen. „Der Beschluss fällt in der nächsten Gemeinderatssitzung“, informiert der Ortschef. „Für das Projekt PfarrGemeindezentrum ist zwar ein Darlehen vorgesehen, wir versuchen es aber aus dem Haushalt heraus zu finanzieren.“