Erstellt am 27. November 2015, 11:50

Deckenlifter für die Lebenshilfe in Stadt Haag. „Selbst wenn sie sich nicht so klar ausdrücken können, merkt man schon, dass sie sichtlich Freude am neuen Deckenlifter haben“, erzählt Betreuer Nikolaus Obergruber.

Betreuer Nikolaus Obergruber weiß, wie wichtig der neue Deckenlifter für körperlich beeinträchtigte Klienten wie zum Beispiel Florian ist. Der Deckenlifter erleichtert die Arbeit ungemein.  |  NOEN, Foto: Rittmannsberger

In der Werkstätte der Lebenshilfe Haag wurde im Jahr 1998 der erste Deckenlifter angebracht, um so den Transport von körperlich beeinträchtigten Menschen zu erleichtern beziehungsweise erst zu ermöglichen.

Ohne das Spezialgerät wäre das teilweise fast unmöglich. „Manche unserer Klienten können gar nicht gehen und versteifen sich auch sehr, wenn wir sie herausheben würden. Da hilft uns der Deckenlifter schon sehr“, erklärt Obergruber.

Da das alte Gerät defekt wurde, musste nun innerhalb kürzester Zeit Ersatz angeschafft werden. Der neue Deckenlifter kostete rund 2.265 Euro. Mit dem neuen Gerät können die Menschen mit körperlichen Einschränkungen nun mit einem Netz auf eine Hebewanne gehoben werden, um etwa die Kleidung zu wechseln.

Helfen Sie uns, bitte, helfen! Denken Sie daran, dass auch die kleinste Spende hilft, jeder Euro zählt!  Bitte benützen Sie die hier angeführte Nummer unseres Spendenkontos:

Licht ins Dunkel
IBAN: AT58 3200 0000 0008 2750
BIC: RLNWATWW