Erstellt am 29. August 2015, 09:06

von Christian Eplinger

Die Eisenstraße feierte. Am Freitag feierten die Gemeinden des Ybbs- und Erlauftals im traumhaften Ambiente des Landesausstellungsareal Neubruck mit dem ersten Sommernachtsball das Jubiläum 25 Jahre Verein Eisenstraße Niederösterreich.

 |  NOEN, Christian Eplinger
Über 1.100 Gäste genossen dabei eine unvergessliche Ballnacht. Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger konnte dabei neben zahlreichen Gründungsvätern und Schwarzen Grafen auch Vertreter aller 24 Mitgliedsgemeinden beim Ball  begrüßen. Es war überhaupt ein Fest der Region für die Region. Denn das Publikum war bunt gemischt aus allen Ecken und Enden der Eisenstraße und jeden Alters. 70 Paare von insgesamt 16 Volkstanzgruppen der 24 Mitgliedsgemeinden sorgten unter der Choreographie von Florian Schedlmayer für eine beeindruckende Eröffnungspolonaise.
 
Zur Musik vom „penthouse club“ wurde anschließend eifrig getanzt. Im Freigelände sorgten „Schnopsidee“, Keyboardspielerin und Sängerin Corinna Pöchhacker aus Scheibbs  sowie das Ybbsitzer Trio Christoph Fuchsluger, Martin und Johann Grabner für musikalische Unterhaltung. Dazu gab es köstliche Cocktails bei der Ötscherland-Bar, den einen oder andern  Edelbrand oder ein gutes Achterl an der Wein- & Whiskey-Bar oder ein gepflegtes Seiderl Kaiser Bier. Die Eisenstraße-Wirte Martin Teufel und Peter Kummer sorgten mit ihrem Teams für die Verköstigung der Gäste.

Einer der Höhepunkte war zweifellos die Feuershow des Duos „Freudenfeuer“ am Platz vor der Töpperkapelle und dem Töpperschloss. Um Mitternacht gab es schließlich eine tolle Tanzvorführung der österreichischen Vizestaatsmeister im Standard-Tanz Sonja und Rudi Steinauer, ehe Elisabeth und Manfred Weissensteiner zur Publikums-Fledermausquadrille luden. So dauerte der Sommernachtsball noch lange in die laue Sommernacht hinein und sorgte durch die Bank für entspannte und vergnügte Gesichter. Eine gelungene Veranstaltung, bei der Andreas Töpper wohl selbst gerne dabei gewesen wäre.