Erstellt am 23. Februar 2016, 14:38

von Beate Steiner

Die "kühnen" Grünen. Ehemalige Grün-Aktivisten wollen als "die Kühnen.jetzt" die Stadt mitgestalten und bei der Gemeinderatswahl antreten.

 |  NOEN

"Die Leute haben Sehnsucht nach Bürgerbeteiligung", sagt Gernot Kulhanek. Die ehemalige Nummer sechs auf der Wahlliste der St. Pöltner Grünen hat daher gemeinsam mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern der Öko-Partei eine neue Bewegung gegründet. „die Kühnen.jetzt“ sammeln derzeit Unterschriften, damit ein Antreten bei der Gemeinderatswahl möglich wird.

Mit Don Quijote und Sancho Pansa als „Wappen-Figuren“ wollen die Aktivisten „mutig und beherzt“ die Stadt mitgestalten: „Wir sind Problemlöser und nicht Besitzstandswahrer wie andere, die ihre Macht nicht verlieren wollen“, präzisiert Gernot Kulhanek.

Kernthemen sind Klima, Umwelt, Diversität, Innovation: Das gehen die kühnen Kreativen an mit einem „KühnenRat“ als Diskussionsforum, einem „KühnenCafé“ als Treffpunkt und einem „KühnenLabor“, wo Themen evaluiert werden.

Die ehemaligen grünen Parteifreunde bedauern, dass es nicht möglich war, innerhalb der Partei miteinander zu kommunizieren, wünschen aber den Ex-Kollegen gutes Gelingen und ein faires Wahlengagement.