Erstellt am 29. Februar 2016, 13:24

von Hermann Knapp

"Eher Geisterbahn als modernes Parkhaus". VP fordert bessere Beleuchtung im Parkhaus am Graben. Gedimmtes Licht in der Nacht ist aber Kompromiss mit den Anrainern.

Gemeinderat Markus Brandstetter, Traudi Barbarovsky, Andrea Schindlegger, Stadträtin Riki Scholler und Madeleine Hofer befanden beim Lokalaugenschein im Parkdeck Bahnhof die Beleuchtung für nicht ausreichend.  |  NOEN, ÖVP

Kritik an der Beleuchtung im Parkdeck Graben übt die ÖVP.„Schon wenn man es betritt, überfällt einem Unwohlsein“, sagt Gemeinderat Markus Brandstetter nach einem Lokalaugenschein. Defekte Leuchtmittel, fehlender heller Anstrich der Wände und eine nicht funktionierende Steuerung der Leuchten lasse eher den Eindruck einer „Geisterbahn entstehen, als den eines modernen Parkhauses“.

Speziellen Handlungsbedarf sieht die ÖVP bei den Frauen- und Behindertenparkplätzen. „Dort brauchen wir rasch eine Verbesserung des Lichtmanagements“, fordert Stadträtin Ulrike Scholler. Das Thema Sicherheit habe derzeit ohnehin bei den Bürgern und Bürgerinnen hohen Stellenwert, befinden die VP-Mandatare.

„Wir werden immer wieder darauf angesprochen und was immer auch Statistiken sagen – die Bevölkerung fühlt sich zurzeit nicht sicher“, betont Brandstetter. Er fordert die Bürgermeisterin auf, „die Missstände“ im Parkhaus umgehend zu beseitigen.

Puchebner verwundert

Stadtchefin Ursula Puchebner wundert sich, warum die ÖVP ihr die Kritik an der Parkhausbeleuchtung über die Medien ausrichtet. „Stadträtin Scholler hätte das ja auch zuerst bei der zuständigen Abteilung der Stadt zur Sprache bringen können, zumal ja VP-Vizebürgermeister Funke sogar für das Bauwesen zuständig ist.“

Dass die Beleuchtung im Parkhaus beim Bahnhof nicht so hell sei, wie etwa jene in der Anlage in der Eggersdorferstraße, habe mit den Wohnhäusern ringsum zu tun. „Die Anrainer haben sich damals über das grelle Licht beschwert, das in ihre Wohnungen fällt, darum wurde vereinbart, dass es nachts herabgedimmt wird. Wenn ein Auto einfährt, nimmt die Helligkeit aber natürlich sofort zu“, betont die SP-Politikerin.

Das Parkhaus werde vom Bauhof wöchentlich kontrolliert und kaputte Lampen sofort ersetzt. „Wir können nicht täglich jemanden hinschicken. Anscheinend war, als die ÖVP im Parkhaus war, gerade irgend ein Relais kaputt und die Beleuchtung auch deshalb schlechter als sonst. Inzwischen haben wir aber wieder Normalbetrieb“, sagt die Stadtchefin.