Erstellt am 19. Dezember 2015, 00:00

Erdenkind.

 |  NOEN, Symbolbild
wenn ich
 im stillen raum
des gebetes verweile
und mit gott
 meine geheimsten
gedanken teile,
erahne ich im wunder
dieser verbundenheit
gottes ewiges universum
und  mich  
als sternenstaub
in der
 blauen murmel
der zeit
 

von Gaby Eder

x  |  NOEN, privat

Jahrgang 1949, verheiratet, drei erwachsene Kinder, zwei Enkelkinder,
wohnhaft in Heiligeneich, NÖ.
Buchveröffentlichungen, zuletzt „Kurz Gefühltes“ Lyrik, Verlag Bibliothek der Provinz,
Mitglied in literarischen Vereinen, freie Mitarbeiterin der Zeitschrift ethos,
Publikationen in Anthologien, Auszeichnungen  – u.a. Forum Land – Lyrikpreis 2005,
Tullnerfelder Kulturpreis 2013. Schreibt Lyrik, Prosa und Mundart.
 
  office@gabyeder.at
  www.gabyeder.at


Zur Aktion:

Am Literaturbewerb des art.experience Festivals 2015 in Baden bei Wien haben sich viele hundert Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Österreich, Deutschland und der Schweiz – mit ihren Kurzgeschichten und Gedichten beteiligt. Die wenigen Finalistinnen und Finalisten haben wir um einen Beitrag für den NÖN-Adventkalender gebeten. Das Ergebnis finden Sie hier Tag für Tag. Es sind schöne, berührende, aber auch anspruchsvolle und verstörende Texte. Wie das Leben und die Menschen so sind, gerade zu Weihnachten.