Ferschnitz

Erstellt am 23. September 2016, 05:50

von Daniela Führer

Es entstehen zwölf neue Parkplätze. Von den neuen Parkplätzen wird zudem ein barrierefreier Weg zur Kirche errichtet.

Von den zwölf neuen Parkplätzen an der Hauptstraße soll künftig ein barrierefreier Weg zur Pfarrkirche führen. Dafür wurden bereits ein Teil der Kirchenmauer und das dichte Geäst entfernt. „Jetzt sieht man wieder richtig schön auf unsere Kirche“, freut sich Bürgermeister Michael Hülmbauer.  |  NOEN, Daniela Führer

Nachdem der neue Kinderspielplatz neben dem Pfarrergarten fertiggestellt worden war und schon vielfach von den Kindern getestet wurde, rückten nur wenige Meter entfernt bereits neuerlich die Bagger an. Unterhalb der Pfarrkirche entlang der Ferschnitzer Marktstraße wird schon seit einigen Tagen wieder eifrig gearbeitet, denn hier soll noch im heurigen Jahr eine neue Parkfläche mit zwölf Pkw-Abstellflächen entstehen.

„Jetzt sieht man wieder richtig schön auf unsere Kirche“

„Wir brauchen in diesem Bereich einfach mehr Parkmöglichkeiten“, erklärt Bürgermeister Michael Hülmbauer die Baumaßnahme. „Außerdem passt das auch sehr gut in unser Gesamtkonzept mit dem Spielplatz direkt daneben.“

Neben den Parkplätzen, die mit Grünflächen versehen werden, wird außerdem noch ein barrierefreier Weg, der von der Hauptstraße zur Pfarrkirche führt, errichtet. Dafür wurden in Absprache mit der Pfarre bereits ein Teil der Kirchenmauer und das dichte Geäst entfernt. „Jetzt sieht man wieder richtig schön auf unsere Kirche“, freut sich der Bürgermeister über die Umsetzung des neuen Infrastrukturprojekts im Zentrum der Marktgemeinde.