Ferschnitz

Erstellt am 23. August 2016, 07:23

von Daniela Führer

Trinkwasser ist freigegeben. Am Montagnachmittag kamen die Ergebnisse der Abschlussproben: Wasser ist wieder bakterienfrei.

Schriftlich wurden alle Ferschnitzer Wasserbezieher über die Aufhebung der Nutzungsbeschränkung informiert.  |  NOEN, Schlemmer

Gut einen Monat lang galt für die Ferschnitzer Bevölkerung: Das Leitungswasser nur noch abgekocht trinken, da es bei einem Starkregenereignis Mitte Juli mit Kolibakterien verseucht wurde. Mit einem Schlag erkrankten damals viele Bewohner. Die Beschwerden reichten von Durchfall bis hin zu hohem Fieber.

Doch seit Montagnachmittag steht fest: Das Ferschnitz Trinkwasser ist wieder in Ordnung und kann fortan wieder ohne Nutzungsbeschränkungen getrunken werden. Die Ergebnisse der Abschlussproben, die am vergangenen Donnerstag an vier Standorten genommen wurden, zeigten: „Es sind keine Coliforme Bakterien, keine E. coli und keine Enterokokken mehr nachweisbar.“ Die Ferschnitzer Bevölkerung wurde von der Marktgemeinde sogleich schriftlich darüber informiert.