Erstellt am 20. Oktober 2015, 06:07

von Hermann Knapp

Bezirk ist stark wie eh und je. Hermann Knapp über die Personalrochade in der ÖVP.

Das Politkarussell im Land dreht sich zurzeit recht eifrig – mit direkten Auswirkungen auf den Bezirk. Zuerst wechselte der zweite Landtagspräsident Johann Heuras auf die Position des Landesschulratspräsidenten, nun wurde Bernhard Ebner von Landeshauptmann Erwin Pröll zum Landesgeschäftsführer der VP-NÖ bestellt. Außerdem wird er als Abgeordneter in den Landtag einziehen.

Wer also durch den Abgang von Heuras eine politische Schwächung des Bezirks befürchtete, kann getrost durchschnaufen. Zwar muss Ebners Hauptaugenmerk natürlich der Landespartei gelten, aber den Geschäftsführer in den eigenen Reihen zu haben, ist sicher auch kein Nachteil. Und mit drei Abgeordneten und dem Landeshauptmannstellvertreter ist der Bezirk Amstetten auf VP-Seite in der Landespolitik wieder sehr gut aufgestellt.

Sollten sich also die Spekulationen, dass Erwin Pröll bei der Bundespräsidentenwahl im kommenden Jahr antritt, tatsächlich bewahrheiten, dann wird bei der Kür seines Nachfolgers im Land der Bezirk Amstetten bestimmt ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben.

Mehr zum Thema: