Erstellt am 22. März 2016, 04:24

von Hermann Knapp

Jesus ist aktuell wie noch nie. Hermann Knapp über eine grandiose Musical-Produktion.

Das Musical Jesus Christ Superstar ist im 21. Jahrhundert angekommen. Was das Seitenstettner Schacherhofteam da mit rund 80 Jugendlichen aus der Region auf die Beine gestellt hat, ist sensationell. Die jungen Leute agieren schauspielerisch und gesanglich wie Profis. Was aber besonders beeindruckt, ist die Begeisterung, mit der sie bei der Sache sind – und der Funke springt unweigerlich auf das Publikum über.

Das Stück zeigt auch, wie aktuell die Geschehnisse rund um Jesus heute noch sind. Durch eine geschickte Inszenierung werden die letzten sieben Tage des Erlösers in die Jetztzeit transferiert. Umweltverschmutzung, die Flüchtlingskrise und aktuelle Kriege sind es da plötzlich, gegen die Jesus und seine Freunde aufbegehren.

Dass das kapitalistische Finanzsystem längst die Weltreligion ist, wird an den Hohepriestern deutlich, die frappant an Banker, Manager und Aktienbroker erinnern.

Am Ende stirbt Jesus zwar auch in Haag, doch es bleibt die Hoffnung, dass sein Ende nur der Anfang ist. Auferstehung ist verheißen und vielleicht ist sogar eine gerechtere Welt möglich!