Erstellt am 17. August 2016, 05:06

von Daniela Führer

Der Kelch wird weiter gereicht. Daniela Schlemmer über das vorläufige Aus der Parkstrafen beim Eka West.

Sie ragt neben der Einfahrt des Parkplatzes zum Erotikshop „Orion“ in Greinsfurth empor und zieht speziell nach dem letztwöchigen NÖN-Bericht höchste Aufmerksamkeit auf sich: die Infotafel, aufgestellt vom neuen Eigentümer des Grundstücks, Franz Breitenfellner. Auf dieser Tafel steht, nur „Orion“-Kunden dürften dort parken.

Wie berichtet (siehe unten), hagelte es daraufhin zig 200-Euro-Strafen für widerrechtlich Parkende, die aus Gewohnheit, dem Glauben, außerhalb der Geschäftszeiten gelte das Verbot nicht, oder einfach der Hoffnung, man werde schon nicht erwischt, ihr Fahrzeug dort abgestellt hatten.

Jetzt ist aber vorerst Schluss mit Strafen. Breitenfellner verzichtet bis 30. August darauf und bietet wiederum der Firma Smilax GmbH, Eigentümer der benachbarten „Westside City“, an, Parkplätze für die Kunden der Geschäfte, Lokale und des Kinos zu mieten.

Seltsam dabei: Laut Breitenfellner habe die Firma Smilax erst im Juni der Löschung eines Servituts auf seinem Grundstück, das allen „Westside City“-Kunden freies Parken jahrelang erlaubt hatte, zugestimmt. Dafür soll sie nun wohl zahlen ...