Erstellt am 11. April 2017, 03:48

von Hermann Knapp

Kein Fortschritt ohne Risiko. Hermann Knapp über den geplanten Onlineshop der Mostbarone.

Die Mostbarone haben sich viel vorgenommen. Mit einem Onlineshop (Bericht Seite 45) wollen sie ihre Produkte noch bekannter machen und auch viel schneller als bisher an den Mann und an die Frau bringen. Dass sie das nicht selbst schaffen können, ist dem neuen Primus Hannes Scheiblauer klar, darum will er sich auch einen professionellen Shop-Betreiber ins Boot holen, der die Ware ausliefert. Denn im Online-Handel ist vor allem Schnelligkeit Trumpf. Der Händler verspricht sogar, die Ware binnen 24 Stunden zu liefern. Damit wird die Produktvermarktung der Mostbarone zweifellos auf ein neues Level gehoben. Die Absatzmenge wird vermutlich steigen, damit allerdings auch der Druck auf die Betriebe, hochqualitative Produkte in ausreichender Zahl herzustellen. Und da muss natürlich auch die Witterung mitspielen. Jahre wie 2016, in denen kaum Birnen auf den Bäumen hingen, darf es da nicht zu oft geben, denn die Reserven reichen nicht ewig. Aber so ist das eben im Business: kein Fortschritt ohne Risiko. Hannes Scheiblauer weiß das zweifellos aus eigener Erfahrung.