Amstetten

Erstellt am 19. April 2017, 05:37

von Hermann Knapp

Unberechenbare Akteure am Werk. Hermann Knapp über den wirtschaftlichen Aufschwung im Bezirk.

Die Bauwirtschaft im Bezirk hat Grund zur Freude. Zumindest bis Sommer sind die Auftragsbücher einmal voll. Zwar war die Konjunktur zuletzt sehr wankelmütig, aber die Hoffnung, dass die Wirtschaft diesmal längerfristig anzieht, lebt immerhin. Wirtschaftsbundobfrau Michaela Hinterholzer hat auch von anderen Branchen Signale bekommen, die von einem deutlichen Aufschwung künden.

Vor allem die Stimmung im Bezirk scheint sich gewandelt zu haben. Herrschte im Vorjahr noch vielerorts Pessimismus, so breitet sich jetzt offenbar Optimismus aus – und der bringt mit sich, dass die Unternehmer sich an lange aufgeschobene Investitionen wagen.

Warum man die Entwicklung dennoch mit Vorsicht beobachten muss, liegt vor allem an internationalen Entwicklungen. Dort sind mit Trump, Erdogan, Putin und Co derzeit sehr unberechenbare und sprunghafte Akteure am Werk. Wer kann heute sagen, was sie morgen tun und wie sich das auf die Weltmärkte und die globale Wirtschaft auswirken wird? Leider sind ihnen auch Österreich und der Bezirk wehrlos ausgeliefert!