Erstellt am 09. Februar 2016, 04:58

von Hermann Knapp

Tatsächlich mehr Geld im Börsel. Hermann Knapp über Steuerreform und Flüchtlingskrise.

Nun ist die Steuerreform also bei den Bürgern angekommen. Je nach Einkommen bleiben bis zu 100 Euro mehr am Lohnzettel. Also hat die rotschwarze Regierung tatsächlich einmal Wort gehalten (wie auch die ÖVP im Bezirk in der Vorwoche freudestrahlend verkündete).

Ob sie dadurch bei den Mostviertlern wirklich langfristig punkten kann, bleibt allerdings abzuwarten. Zu sehr überlagert die Flüchtlingskrise derzeit alle anderen Themen. Im Bezirk sind schon viele Asylwerber aufgenommen worden.

Die Menschen hier sind großteils sehr hilfsbereit, aber sie machen sich auch Sorgen, wie das weitergehen soll. Diesem Gefühl der Verunsicherung wird ein Hunderter mehr im Geldbörsel nicht nachhaltig beikommen können. Und die Regierung tut mit ihrem Zickzackkurs in der Flüchtlingsfrage ja selbst auch alles dazu, um Erfolge in anderen Bereichen imagemäßig einfach verpuffen zu lassen.

Zudem bleibt abzuwarten, ob die Gegenfinanzierung der Steuerreform auch wirklich so greift, wie geplant. Wenn nicht, droht uns am Jahresende vielleicht ein böses Erwachen.