Erstellt am 28. Juli 2015, 10:31

Gesuchter Dieb in Mödling gestellt. Zeugenaussagen bringen Polizei auf die richtige Spur. Rumänen gefasst.

 |  NOEN, APA (epa)

Die Masche war stets dieselbe: der Rumäne Adrian M. soll in den vergangenen beiden Monaten im Stadtgebiet vor allem ältere Personen ersucht haben, 1- oder 2-Euro-Münzen zu wechseln. Während die Opfer der Bitte nachkamen, soll M. rasch ins Börserl gegriffen und nach großen Scheinen geangelt haben. Mindestens sieben Fälle sind aktenkundig – Gesamtschadensumme: 3.500 Euro.

Zur Festnahme des Verdächtigen haben Zeugenaussagen geführt, die den Ermittlern den Hinweis auf einen Opel Vectra mit deutschem Kennzeichen gegeben haben. Tatsächlich: Beamten der Kriminalstreife ist das Fahrzeug in der Hauptstraße aufgefallen. Gelenkt wurde das Auto von Razvan Z., ebenfalls einem Rumänen, am Beifahrersitz saß M.

Beide Insassen wurden an Ort und Stelle festgenommen und in die nahe gelegene Polizeiinspektion Mödling verbracht. Bei den Erhebungen wurde festgestellt, dass gegen Adrian M. eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten wegen sechs gleichartiger Straftaten im Raum Amstetten (April und Mai 2015) besteht. Zudem erkannten die Opfer bei den Gegenüberstellungen Adrian M. als Täter wieder. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.