Amstetten

Erstellt am 17. August 2016, 05:13

von Teresa Sturm

Amstettner „Street Food Market“: Termin verschoben. Zu wenig Aussteller haben sich für den „Street Food Market Amstetten“ angemeldet. Er soll nun im Frühjahr stattfinden.

Foto: Symbolbild  |  APA (Symbolbild)

Regionales Essen, aber auch externe Foodtrucks sollten Schmankerlbegeisterte am Samstag, 3. September, in die Amstettner Innenstadt locken.

In der Vorwoche wurde jedoch der erste „Street Food Market Amstetten“ vonseiten der Amstetten Marketing GmbH aus „organisatorischen Gründen“ verschoben. „Mir persönlich tut es sehr leid“, sagt Maria Ettlinger von der Amstetten Marketing GmbH. Die Projektverantwortliche Stefanie Auer nennt fehlende Fixanmeldungen von Ausstellern als Hauptgrund: „Mit sechs oder sieben Ausstellern macht es keinen Sinn“, erklärt sie.

Ettlinger: „Umfeld war offen und motiviert“

Obwohl keine ähnlichen Events an dem Wochenende geplant waren, könnte auch der Termin ein Problem gewesen sein. Viele Foodtrucks stehen Anfang September zum Beispiel schon am Welser Volksfest, am Nuke Festival oder beim Nivea Familienfest in Wien.

Auer und Ettlinger sind allerdings optimistisch, dass die Veranstaltung im Frühling stattfinden kann. „Das Umfeld war offen und motiviert“, so Ettlinger. Dass das Konzept jung und frisch ist, hätten viele lokale Gastronomen, aber auch Streetfoodfirmen positiv aufgenommen.

Für Maria Ettlinger sei es auf jeden Fall die richtige Entscheidung gewesen, den „Street Food Market“ zu verschieben: „Im Frühjahr gibt es den Neustart.“

Umfrage beendet

  • „Street Food Market“: Lockt Dich der Event?