Erstellt am 10. März 2016, 20:00

NÖN Sportlerwahl 2015: Jetzt wählen!.

 |  NOEN, NÖN

Das Voting ist beendet, die Stimmen werden im Moment ausgezählt.

Alle Sieger der Sportlerwahl 2015 werden in den NÖN-Lokalausgaben der Kalenderwoche 14 präsentiert!

Danke für Deine Teilnahme!

Auf der nächsten Seite ("Weiter" klicken): Die nominierten Sportler und Sportlerinnen im Porträt

Jessica Pilz – OeAV Amstetten/Haag – Klettern

x  |  NOEN
Die 19-jährige Haagerin war 2015 der Shooting Star in der Kletterszene. Pilz räumte sowohl bei den Juniorinnen, als auch bei den Damen auf nationaler und internationaler Ebene gehörig ab. Eine herausragende Saison krönte sie mit Rang drei im Vorstieg-Gesamtweltcup bei den Damen. Im Jahr 2016 wartet auf die Ausnahmekletterin neben den sportlichen Herausforderungen auch eine schulische: die Matura an der HAK Amstetten.


Victoria Schenk – Sportunion Waidhofen – Laufsport/Triathlon

x  |  NOEN
Die gebürtige Hollensteinerin ist die Nummer 1 im Bezirk Amstetten, wenn es um Laufen und Triathlon geht. Die 27-jährige Lehrerin war bei sämtlichen Läufen in der Region eine Klasse für sich. Sie kürte sich 2015 zudem zur Duathlon-Staatsmeisterin und belegte bei der Triathlon-WM in Zell/See Platz drei in ihrer Altersklasse.



 

Magdalena Zehetner – ESV Amstetten – Tischtennis

x  |  NOEN
Die Studentin zählt seit Jahren zu den Stützen der Amstettner Bundesligamannschaft. Nach dem Herbstdurchgang in der 2. Bundesliga, den die Amstettner Damen auf Rang drei beendeten, liegt Zehetner in der Einzelrangliste als Beste ihres Teams auf Rang sieben.
 



Milena Hiessleitner – LCA Umdasch Amstetten – Leichtathletik

x  |  NOEN, Ingrid Vogl
Die 20-jährige Lehramtsstudentin bringt Talent zu vielen leichtathletischen Disziplinen mit. Ihre größten Erfolge feierte sie zuletzt im Weitsprung, wo sie sowohl im Freien als auch in der Halle zum Landesmeistertitel sprang.



 

Manuela Kampner – Kematen – Motorsport

x  |  NOEN
Die Kematnerin kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. An der Seite von Hermann Weingartner bestritt die Ybbstalerin eine erfolgreiche Rallyesaison, die mit dem OSK-Pokal in der Beifahrerwertung  belohnt wurde.

 
 

 

Alexander Trampitsch – Haag – Schwimmen

x  |  NOEN
Der 16-jährige Haager, der in Linz trainiert und in die Schule geht, zählt zu den größten Schwimmtalenten des Landes. Der Delfin-Spezialist hält mittlerweile 16 oberösterreichische Rekorde, kürte sich im Jahr 2015 zum sechsfachen österreichischen Nachwuchsmeister und kratzt an den Jugendrekorden von Schwimmgrößen wie Dinko Jukic oder Markus Rogan.

 

Christian Kromoser – BL Austria – Inlinespeedskating

x  |  NOEN
Der Medizinstudent aus Waidhofen absolvierte 2015 seine bisher erfolgreichste Saison. Er eroberte seinen ersten Staatsmeistertitel auf der Bahn, fuhr bei der Heim-EM im Marathon auf Platz acht und stand wenige Monate später in Taiwan erstmals bei einer Weltmeisterschaft am Start. Dabei fuhr er im strömenden Regen mit Platz 14 das bisher beste WM-Ergebnis eines Österreichers ein.

 

Matthias Freinberger – LCA Umdasch Amstetten – Leichtathletik

x  |  NOEN
Der schwere Trainingsunfall von Kira Grünberg sprang 2015 bei allen Stabhochspringern im Hinterkopf mit, so auch bei Polizeischüler Matthias Freinberger. Trotz der nervlichen Zusatzbelastung verteidigte er seinen Staatsmeistertitel erfolgreich und sicherte sich mit neuer persönlicher Bestleistung erneut ÖM-Gold.

 

 

Niklas Etlinger – VCA Amstetten NÖ/LCA Umdasch Amstetten – Volleyball/Leichtathletik

x  |  NOEN, Daniel Schalhas
Der HAK-Schüler besticht durch seine Vielseitigkeit. Im Volleyball ist er Mitglied des Jugend-Nationalteams und Topscorer seines Teams in der 2. Bundesliga. In der Leichtathletik zählt der 16-Jährige sowohl über die Hürden als auch im Hochsprung zur österreichischen Spitze in seiner Altersklasse.

 

 

Markus Rammel – Seitenstetten - Motorsport

x  |  NOEN
Motocross ist die große Leidenschaft des 16-jährigen Lehrlings aus Seitenstetten. Rammel belegte im Jahr 2015 in zwei Klassen Platz zwei beim Auner-Cup und legte auch auf internationaler Bühne eine Talentprobe ab.