Erstellt am 10. März 2016, 20:00

NÖN Sportlerwahl 2015: Jetzt wählen!.

 |  NOEN, NÖN

Das Voting ist beendet, die Stimmen werden im Moment ausgezählt.

Alle Sieger der Sportlerwahl 2015 werden in den NÖN-Lokalausgaben der Kalenderwoche 14 präsentiert!

Danke für Deine Teilnahme!

Auf der nächsten Seite ("Weiter" klicken): Die nominierten Sportler und Sportlerinnen im Porträt

Nina Sorger, ASV Pressbaum, Badminton

x  |  NOEN
Die junge Pressbaumerin sicherte sich heuer im Damendoppel mit Sonja Langthaler ihren ersten NÖ Landesmeistertitel der allgemeinen Klasse, zudem gewann sie mit ihrem Bruder Jakob den U-22-Bewerb . Auch in der Bundesliga-Mannschaft der Pressbaumer ist sie heuer bereits als Doppelpartnerin von Langthaler fix gesetzt.




 

Marie Wolf, Tullnerbach (LZ St. Pölten), Kunstturnen 

x  |  NOEN
Nach einer langen, erfolgreichen, aber auch kraftanstrengenden Saison hatte die Tullnerbacherin, die das Leistungszentrum in St. Pölten besucht, zuletzt einen Wachstumsschub, der ihr das Leben als Turnerin etwas schwer machte. Trotzdem kann die 11-Jährige auf eine tolle Saison zurückblicken. Im Februar bestritt sie ihren ersten internationalen Wettkampf in den USA (Las Vegas) und bei Landesmeisterschaften in NÖ, Wien und der Steiermark turnte sie in fast allen geräten um den Sieg in ihrer Altersklasse mit. Heuer steigt sie bereits in die U 14 auf.

Tamara Teufl, Purkersdorf (spielt für TTC Wr. Neustadt), Tennis

x  |  NOEN
Die 17-Jährige Purkersdorferin sicherte sich im Doppel mit Marlies Steiner bei den NÖ Landesmeisterschaften im Vorjahr Gold. Für Wr. Neustadt spielte sie in der Meisterschaft erstmals in der  Landesliga A.

  


 

Katja Trödthandl, SV Neulengbach (Mauerbach), Frauenfußball 

x  |  NOEN
Die 27-jährige Marketing-Lady  des SK Rapid spielt Fußball seit ihrem sechsten Lebensjahr. Beim SV Neulengbach heuerte sie bereits 2004 an, feierte auch die ersten Meistertitel in der Bundesliga mit dem Klub, ging aber 2008 zum USC Landhaus und 2012 für ein Jahr zum CF Valencia. Seit Sommer 2015 ist sie wieder in Neulengbach und hat im Mittelfeld das Zepter an sich gerissen. Mit ihr kann das Team entgegen der Erwartungen vieler Experten doch um den zweiten Platz mitspielen. Der befürchtete Abstieg ist auch dank der Klasse der Mauerbacherin kein Thema.

Mirnesa/Mirneta Becirovic, Goshindo Pressbaum, Jiu-Jitsu 

x  |  NOEN

Die Twins aus Pressbaum gibt es nur im Doppelpack, und auch wenn die NÖN-Sportlerwahl eine  Individualehrung ist, machen wir bei ihnen eine Ausnahme. In der Damen-Kata feierten sie heuer in Bangkok ihren vierten Weltmeistertitel in Folge.  Die Gegnerinnen nehmen mittlerweile reihenweise Reißaus, und wechseln in andere Klassen, weil es an den beiden Polizistinnen wohl noch länger kein Vorbeikommen geben dürfte.

Ralph Bittenauer, ASV Pressbaum, Badminton

x  |  NOEN
Der U-19-Spieler sicherte sich im Vorjahr den NÖ Landesmeistertitel in St. Pölten. Mit dem ASV Pressbaum stellte er nach hartem Kampf den Klassenerhalt in Österreichs höchster Spielklasse  sicher. In der aktuellen Saison sind Bittenauer und Co  bereits fix fürs obere Play-off qualifiziert, spielen also um den Meistertitel mit.





Martin Wolf, Tullnerbach (LZ St. Pölten), Kunstturnen

x  |  NOEN
Bei den Landesmeisterschaften in St. Pölten  turnte sich der 9-Jährige wie seine Schwester Marie im Sechskampf zum Titel. Damit sicherte er sich auch den zweiten Listenplatz im NÖ Landeskader und ist mittlerweile Top-15 unter den U-13-Turnern Österreichs.




Nikolaus Wihlidal, Wolfsgraben, Triathlon

x  |  NOEN
Auch wenn es der Wolfsgrabener in der letzten Saison etwas ruhiger anging, und den triathlonsport nicht mehr ganz so professionell betrieb, wie in den letzten Jahren, reichte es immer noch für zahlreiche Siege bei großen Kurzdistanzbewerben. Bei „nur“ rund zwölf Stunden Training in der Woche schaffte es Wihlidal bei 18 Saisonstarts 17 Mal aufs Podest, elf Rennen hat er gewonnen.

 

Klaus Hausleitner, Towerrunning Austria (Mauerbach), Treppenläufer

x  |  NOEN
Der 26-jährige Klaus Hausleitner aus Mauerbach ist aktuell Österreichs bester Treppenläufer. Beim Lauf auf den Eiffelturm in Paris schaffte er im Vorjahr 1.665 Stufen in 9:15 Minuten.

 




Julian Berthold, SC Mauerbach, Fußball

x  |  NOEN
Beim SC Mauerbach gingen heuer für die Kampfmannschaft die Lichter aus. Im allerletzten Spiel gegen Neudorf am 7. November führte Julian Berthold die Mannschaft als letzter Kapitän aufs Feld. Beim 28-Jährigen gewinnt Vereinstreue eine ganz neue Bedeutung. Nachdem es in Mauerbach keine Mannschaft mehr gibt, hat Berthold attraktive Angebote ausgeschlagen und spielt nur noch Hobbyliga in Wien.