Erstellt am 15. März 2016, 03:34

ÖAAB startet Wahlkampf. Mit vier Kernthemen wollen die Kandidaten im Match um Vorzugsstimmen punkten.

Die NÖAAB-Kandidaten für die St. Pöltner Gemeinderatswahl: Markus Krempl-Spörk, Anton Wagner, Bernhard Wiehalm, Ingrid Hasenzagl, Markus Lorenz, Christina Veit, Karl Riml, Birgit Buder, Iris Dietrich-Sprung, Matthias Adl und Michael Landsteiner.  |  NOEN, Nadja Straubinger

Leistbares Wohnen mit Eigentumsoption, Nahversorgung und Bildung, Naherholungsbiete sowie Öffentlicher Verkehr. Das sind die vier Kernthemen, mit denen die ÖAAB-Kandidaten bei der Wahl und im VP-internen Match um Vorzugsstimmen punkten wollen.

Kandidaten aus vielen Berufsbereichen, Ortsteilen und Altersklassen präsentierte Gemeinderätin Christina Veit bei der Vorstellung des ÖAAB-Teams. „Es gibt in der Stadt viele Bereiche mit Verbesserungsbedarf, unter anderem bei der schulischen Tagesbetreuung“, betonte Veit. Stadtrat Markus Krempl-Spörk unterstrich erneut, dass ein Leben ohne Auto in St. Pölten möglich sein müsse. Dafür sei aber unter anderem eine Verbesserung des Lup-Angebotes notwendig.