Erstellt am 22. März 2016, 08:17

von Beate Steiner

Politwäsche für Sängerstein. VP-Stadträtin Ulli Nesslinger wirft der Stadt Nachlässigkeit vor. Magistrat: "Denkmal wird gereinigt."

Ulli Nesslinger putzt den Granitstein für den Minnesänger.  |  NOEN, Steiner

"Das kann doch nicht sein, dass dieser wertvolle Granitstein nicht gepflegt wird", erregte sich VP-Stadträtin Ulli Nesslinger und machte sich mit Kübel und Besen auf, um den Gedenkstein für den mittelalterlichen Dichter-Star Walther von der Vogelweide von Staub und Spinnweben zu befreien. „Der gesamte Platz hier vor dem Stadtpark wurde doch erst erneuert, da hätte man den Stein pflegen können“, so Nesslinger.

Das war wegen der Bauarbeiten, die erst im Herbst 2015 abgeschlossen wurden, leider nicht möglich, heißt es dazu aus dem Magistrat. „Der Gedenkstein ist im Jahr 2000 das letzte Mal von einem Steinmetz überarbeitet worden“, sagt Museumsleiter Thomas Pulle: „Eine neuerliche Reinigung ist erst heuer wieder sinnvoll und auch in Planung.“