Erstellt am 29. Oktober 2015, 04:27

von Leopold Kogler

Preis für Alois Aichberger. In der Sparte Musik erhält der Aschbacher für sein Wirken mit der LA Big Band den Anerkennungspreis des Landes NÖ.

Mit der LA Big Band setzte Alois Aichberger immer wieder musialische Glanzpunkte im Mostviertel. Jetzt wird er dafür vom Land mit einem Anerkennungspreis geehrt. Foto: privat  |  NOEN, privat

Alois Aichberger hat für sein unermüdliches musikalisches Wirken auch auf höchster Ebene Anerkennung gefunden. Mit seiner LA Big Band prägte er über viele Jahre die musikalische Szene im Mostviertel und auch über die Grenzen hinaus.

Unvergessen die vielen tollen Konzerte bei „Jazz & Wine“, die zu einer ausdrücklichen Trademark in Aschbach wurden.

Verleihung im Rahmen einer Gala

Aichberger schuf eine lebendige musikalische Szenerie, die als Voraussetzung für Lebensqualität und Wertschöpfung anzusehen ist. Seine Maxime lautet, dass Kunst und speziell Musik in allen Regionen erlebbar sein müssen und dass ein eigenständiges Profil die besten Chancen bietet, sowohl regional als auch national unverwechselbar zu werden. Und das ist ihm zweifellos bestens gelungen.

Am 9. November wird ihm dafür der Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich im Rahmen einer Gala im Festspielhaus St. Pölten der Anerkennungspreis in der Sparte Musik überreicht. Mit seinen delikaten Klängen, eingebettet in eine weltoffene Klangwelt, die auch diverse Stile fusioniert, gab er seinen ergreifenden Soundcollagen stets schimmernde Oberflächen und dazu die benötigte Tiefe der menschlichen Emotion.

Die LA Big Band hat in der Tat die Region Mostviertel geprägt und Alois Aichberger darf dafür nun eine kleine, feine Ernte einfahren: eben eine Auszeichnung des Landes.