Erstellt am 10. Februar 2016, 05:33

von Hermann Knapp

Reparaturarbeit in schwindelnder Höhe. Dach des 117 Jahre alten Rathausturmes in Amstetten ist undicht. Spezialisten der Firma Zambelli bereiteten es für Renovierung vor.

Arbeiter der Firma Zambelli aus Eberstalzell untersuchten in der Vorwoche in schwindelnder Höhe den Rathausturm. Das 117 Jahre alte Dach ist undicht. Die Sanierung wird in der zweiten Märzwoche starten. Foto: Plaimer  |  NOEN, Plaimer
Spezialisten der Firma Zambelli aus Eberstalzell stiegen am Dienstag der Vorwoche auf den Rathausturm, um Vorarbeiten für die Sanierung zu treffen. Das 117 Jahre alte Kupferdach ist undicht, was zur Folge hatte, dass schon im Mai 2014 bei starkem Regen Wasser eindrang und ausgerechnet im Büro von Stadtbaudirektor Manfred Heigl von der Decke tropfte.

Die Lecks wurden damals provisorisch abgedichtet. Der Gemeinderat hat schon Mitte 2015 den Auftrag zur Sanierung erteilt. Es gibt aber nicht viele Unternehmen, die auf solche Aufgaben spezialisiert sind, und daher war die Firma Zambelli sehr so mit Arbeit eingedeckt, dass der Rathausturm bis jetzt warten musste.

„In der Vorwoche haben sich Arbeiter einen Überblick über den Zustand des Turmes verschafft und einige Dinge abmontiert, die man händisch renovieren muss – Rosenornamente zum Beispiel“, berichtet Stadtbaudirektor Heigl.

So richtig starten wird die Renovierung in der zweiten Märzwoche. Da wird dann natürlich auch ein Gerüst errichtet. Bis Mitte Juni soll der Rathausturm dann in neuem Glanz erstrahlen. Die Arbeiten werden natürlich so durchgeführt, dass auch bei Regen kein Wasser ins Rathaus eindringen kann. „Und sollte das doch passieren, bin ich bestimmt der erste, der es bemerken wird“, schmunzelt der Baudirektor. Die Kosten belaufen sich auf rund 180.000 Euro.

Infos zum Amstettner Rathaus

Das Rathaus wurde in den Jahren 1897/98 eröffnet. Architekt des Gebäudes war der Wiener Eugen Sehnal. Die Turmkonstruktion geht aber auf Pläne des Amstettner Zimmermeisters und Erfinders Stefan Hopferwieser (1858-1914) zurück. Die Fertigstellung des Rathauses wurde übrigens am 4. 9. 1898 gefeiert.

Das Kupferdach des Turmes ist somit 117 Jahre alt. Kein Wunder, wenn es schadhaft ist.