Amstetten , Ulmerfeld-Hausmening

Erstellt am 22. Mai 2017, 09:17

von Hermann Knapp

B1 am Haaberg vier Tage gesperrt. Asphaltdecke wird erneuert. Am 29. Mai starten Arbeiten an Ybbsbrücke in Hausmening.

Symbolbild  |  ASFINAG

Aufgrund der starken Verkehrsbelastung haben sich auf der Bundesstraße 1 im Bereich Haaberg Spurrinnen gebildet und es gibt auch Risse im Asphalt. Die Landesstraßenbauabteilung wird daher eine Generalsanierung durchführen.

Ybbsbrücke während Sanierung teils befahrbar

Geplant ist, die oberen zehn bis zwölf Zentimeter der Asphaltdecke abzufräsen und durch eine neue, bessere Trag- und Deckenschicht zu ersetzen.

Dazu ist eine viertägige Sperre der B1 notwendig: von Mittwoch, 25. Mai, bis Sonntag, 28. Mai. Der Verkehr wird lokal umgeleitet. Kosten: 500.000 Euro.

Ein weiteres Großprojekt in der Region startet am Montag, 29. Mai: Die Sanierung der Ybbsbrücke in Hausmening.

Das Bauwerk, das 1980 errichtet wurde, ist in die Jahre gekommen. Geplant ist die Brückendecke samt Fahrbahn zu erneuern und abzudichten, damit kein Salz in das Betontragwerk eindringen kann. Kosten: rund 580.000 Euro. Die Brücke wird während der Bauarbeiten halbseitig befahrbar sein.

Vorgesehen ist eine Ampelschaltung mit drei Phasen, wobei die aus der Theresienthal-straße in den Kreisverkehr nächst der Brücke einfahrenden Lenker eine eigene Phase erhalten werden. Somit sollten alle wichtigen Verkehrsverbindungen aufrechterhalten werden können. Zu Schulbeginn im September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.