Seitenstetten

Erstellt am 26. Mai 2017, 05:53

von Sabine Hummer

Lukas reist nach L.A.: Schüler gewinnt Zawinul-Award!. 17-jähriger Schüler aus Seitenstetten gewinnt mit Eigenkompositionen hochkarätigen Musik-Preis.

Lukas Riel nahm von Anthony Zawinul, dem Sohn des legendären Jazz-Musikers Joe Zawinul, den Award entgegen. In seinem Haus in Los Angeles darf der junge Seitenstettner zwei Wochen lang wohnen und erfährt Instrumental- und Ensembleunterrichtsstunden sowie ein reichhaltiges Kulturprogramm.  |  privat

Er ist ein Singer-Songwriter aus Leidenschaft und möchte auch unbedingt einmal beruflich als Musiker tätig sein. Der Erfolg gibt dem 17-jährigen Lukas Riel – Gymnasiast am BORG Linz für Popular- und Computermusik und Schüler an der Carl-Zeller-Musikschule – Recht.

Es macht Sinn, wenn er an seinem Berufswunsch festhält, denn der talentierte Sänger und Komponist gewann in der Vorwoche den begehrten „Joe Zawinul Award“.

Mit Balladen die Jury begeistert

Der „Joe Zawinul Award“ ist ein Preis, der in Zusammenarbeit zwischen der „Joe Zawinul Foundation For Achievement“, der Joe-Zawinul-Musikschule Gumpoldskirchen und des Musikschulmanagements Niederösterreich jährlich an niederösterreichische Musikschüler vergeben wird. Ziel ist es, jungen Menschen die einzigartige Chance zu geben, auf den Spuren von Joe Zawinul musikalische Erfahrungen zu sammeln.

Mit seinen Eigenkompositionen – der Liebesballade „Best of me“ und der R’n’B-Ballade „Loneliness“ – begeisterte er die Jury auf ganzer Linie und holte sich den begehrten Hauptpreis ab. Zwei Wochen darf Lukas Riel im Sommer im Haus von Zawinul-Sohn Anthony in Los Angeles logieren und erhält Unterricht von Urgesteinen des amerikanischen Pops. „Es ist für mich ein Traum“, freut sich Lukas auf die Reise, die er am 16. Juli antreten wird.