Erstellt am 12. April 2016, 08:34

von NÖN Redaktion

Sollen GR-Sitzungen live im Internet übertragen werden?. Der Countdown zur St. Pöltner Gemeinderatswahl läuft: Jeden Tag stellen wir den Spitzenkandidaten eine neue Frage. Heute: Möchten Sie, dass Gemeinderatssitzungen live im Internet übertragen werden?

 |  NOEN, http://www.st-poelten.gv.at/
x  |  NOEN, NÖN

Matthias Stadler, SPÖ: Warum nicht? Das kann uns nur nützen und würde viele Menschen sicher interessieren und unterhalten, wenn die Herren Adl, Krammer, Otzelberger und Konsorten regelmäßig ausfällig werden oder ihre „Märchen“ erzählen. Möglich ist die Umsetzung allerdings erst nach gesetzlicher Regelung!

x  |  NOEN, NÖN

Matthias Adl, ÖVP: Ja. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, dass alle Unterlagen & Daten aus dem Magistrat und dem Gemeinderat öffentlich zugänglich sind, da sie auch  mit Steuergeld finanziert werden.

x  |  NOEN, NÖN

Klaus Otzelberger, FPÖ: Ja, so können die Bürger auch von zuhause an den Sitzungen teilnehmen und sich informieren.

x  |  NOEN, NÖN

Nicole Buschenreiter, Grüne: Gerne, wenn sich das wer anschauen würde, habe ich kein Problem damit.

x  |  NOEN, NÖN

Wolfgang Grabensteiner, NEOS: Ja, das ist eine Ur-NEOS-Forderung!

x  |  NOEN, NÖN

Walter Heimerl, DieKühnen.Jetzt: Ich möchte es nicht nur, ich verlange es! Diese Aufnahmen sind langfristig zur Verfügung zu stellen, Gemeinderatsprotokolle im Internet zu publizieren und alle weiteren Unterlagen in verständlicher Form online abrufbar zu halten (z.B. Budget, Rechnungsabschluß, Verordnungen, Konzepte etc.).

x  |  NOEN, NÖN

Mario Wailzer, BLÜH: Ja da meiner Ansicht nach sollte jeder Bürger auch wissen was im GR beschlossen wird, GR Sitzungen sind zwar öffentlich aber leider haben halt nicht viele Bürger nicht die Zeit sich in die Sitzung in live anzusehen.


Weitere Fragen beantworten die Kandidaten in den nächsten Tagen auf st-pölten.NÖN.at sowie in der aktuellen Printausgabe der St. Pöltner NÖN.