Erstellt am 10. August 2015, 11:02

von Wolfgang Kapf

Tolle Show bei FF-Wasserleistungsbewerb. Beim Bezirks-Bewerb auf der Donau, bestens organisiert von der FF Stefanshart, traten 563 Gruppen an.

Kommandant der FF Stefanshart Hannes Neuheimer (l.) startete mit Jürgen Feigl (r.) fulminant Richtung »Ardagger Sporn«. Fotos: Wolfgang Kapf  |  NOEN, Wolfgang Kapf
Zwischen Strom-Kilometer 2.084,1 und 2.085,1 ging am Samstag rechtsufrig in der Donau der 38. Bezirks-Wasserdienst-Leistungsbewerb der Freiwilligen Feuerwehren über die Bühne. Gefahren wurde mit Zillen, dem klassischen Einsatzgerät bei Hochwasser.

Frank/Mayrhofer als unschlagbares Duo

x  |  NOEN, Wolfgang Kapf
Nach der Umfahrung des „Ardagger Sporns“ galt es gegenwärts (stromauf) zu schieben und dabei drei Richtungstore korrekt zu passieren. Vor dem Wendepunkt gab es eine „Schwimmholzaufnahme“.

Auf der Ruderstrecke nauwärts (stromab) standen für die Teilnehmer drei „Richtungsgassen“ und zwei Wendungen auf dem Programm. Nach dem Passieren der unteren Wendeboje ging es wieder ein paar Meter stromaufwärts zum Ziel.

Im zweimännischen Bewerb „ohne Alterspunkte“ waren David Frank und Manuel Mayrhofer von der FF Erla eine Klasse für sich: Im „Bronze-Bewerb“ fixierten sie ihren Sieg mit der tollen Tagesbestzeit von 5:01,66 und waren damit um mehr als 16 Sekunden schneller als die Zweiten. Auch der „Silber-Bewerb“ ging ganz klar an die beiden.

Manfred Pallinger siegte im Zillen-Einer

Aufgrund dieser zwei tollen Fahrten kann man annehmen, dass Frank und Mayrhofer auch bei den in 14 Tagen stattfindenden Landesmeisterschaften in Mauternach bei Krems ganz vorne mitmischen werden.

Ebenfalls einen Doppelsieg – und zwar bei den „Senioren“ – feierten Stefan Haidbauer und Manfred Tagwerker von der FF Stefanshart.

Im Zillen-Einer in der allgemeinen Klasse gewann Manfred Pallinger (FF Allhartsberg) und bei den „Senioren“ siegte Franz Wimmer (FF Behamberg).

x  |  NOEN, Wolfgang Kapf

Bezirksergebnisse

Zillen – Zweier Bronze ohne Alterspunkte
1. David Frank, Manuel Mayrhofer (Erla) – 05:01,66 (Zeit)
2. Gottfried Kössl, Manfred Pallinger (Allhartsberg) – 05:17,93
3. Jakob Frank, Philipp Fürst (Erla) – 05:28,52

Bronze mit Alterspunkten
1. Stefan Haidbauer, Manfred Tagwerker (Stefanshart) – 05:18,57
2. Klaus Pferzinger, Franz Wimmer (Behamberg) – 05:25,28
3. Gottfried Raab, Christian Schweighofer (Preinsbach) – 05:25,98

Silber ohne Alterspunkte
1. David Frank, Manuel Mayrhofer (Erla) – 05:05,76
2. Jakob Frank, Philipp Fürst (Erla) – 05:23,97
3. Bernhard Resch, Martin Zeilhofer (Euratsfeld) – 05:32,70

Silber mit Alterspunkten
1. Stefan Haidbauer, Manfred Tagwerker (Stefanshart) – 05:20,45
2. Klaus Pferzinger, Franz Wimmer (Behamberg) – 05:20,73
3. Manfred Mayer, Dietmar Wimmer (Pinnersdorf) – 05:32,14

Zillen – Einer Allgemein – Frauen:
1. Elisabeth Lunzer (Pinnersdorf) – 06:08,77

Allgemein – Männer
1. Manfred Pallinger (Allhartsberg) – 04:24,65
2. Davis Frank (Erla) – 04:25,95
3. Simon Ebner (Kematen) – 04:28, 57
4. Christoph Rafetseder (Zeillern)     – 04:34,06

Mit Alterspunkten:
1. Franz Wimmer (Behamberg)     – 04:13,33
2. Gottfried Kössl (Allhartsberg)     – 04:38,67
3. Manfred Tagwerker (Stefanshart) – 04:40,30
4. Edwin Strasser-Hölzl (Mondi Hausmening) – 04:43,14

Mannschaftswertung
1. Erla – 34:37,12
2. Stefanshart – 37:42,74
3. Preinsbach – 37:57,58
4. Pinnersdorf – 38:09,08
5. St. Pantaleon – 38:19,90