Erstellt am 26. Mai 2014, 11:47

von Madeleine Kopitschek

Ab in den Süden. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Fernreisen sind derzeit wieder im Trend. NÖN-Leser halten Heimaturlaub für zu teuer.

Der Mai neigt sich dem Ende zu und die Vorfreude auf den Sommerurlaub steigt. Heuer hat so viele Österreicher wie nie zuvor die Reiselust gepackt.

Laut Europ Assistance Urlaubsbarometer, welches jährlich Tausende Europäer zu ihrem Urlaubsverhalten befragt, planen 68 Prozent der Österreicher einen Sommerurlaub.

Doch wo soll es hingehen? Fernurlaube boomen derzeit, doch ist der typische Österreichurlaub zu teuer geworden? Laut NÖN-Online-Umfrage halten 89 Prozent der Teilnehmer den Heimaturlaub für zu teuer.


Auch bei den Reisebüros zeichnet sich ein starker Trend zu Fernreisen ab.

„Der Andrang ist heuer sehr groß. Ich führe es darauf zurück, dass viele Menschen gerade das Reisen als Erholung vom Alltag ansehen, etwas erleben möchten, aber auch gleichzeitig fernab von daheim die Batterien für den Alltag wieder aufladen möchten“, weiß Doris Plattner vom Raiffeisen Reisebüro Amstetten.

Zudem hat sich die Art des Reisens in den letzten Jahren stark verändert. Peter Springinsfeld von der Restplatzbörse: „Die typischen All-inclusive-Gäste sind weniger geworden. Die Kunden möchten vor allem ein größeres Angebot an Ausflugsmöglichkeiten und Lokale in der Nähe.“

„Auffällig ist, dass die Menschen vermehrt auch Autoreisen bevorzugen, und Kurzreisen werden gerne in Anspruch genommen“, sagt Hannelore Heimhilcher von Papageno Reisen in Wiener Neustadt.

Außerdem werden die Österreicher immer reisefreudiger und wollen mehr Geld für den Urlaub ausgeben. Walpurga Nemec, die ein Reisebüro in Neunkirchen hat, erklärt: „Der Trend zu hochpreisigen Angeboten steigt. Die Leute investieren in den Urlaub aufgrund der niedrigen Zinsen bei den Banken. Das ist natürlich für die Reisebranche sehr erfreulich.“
 


Stimmen aus NÖ

Edmund Mata, Weissenbach: „Mitunter sind die Urlaube in Österreich ziemlich teuer, man muss ja auch die unsicheren Witterungsverhältnisse bedenken. Andererseits ist die gebotene Qualität in Österreich schon sehr hoch.“

Cornelia Spanblöchl, Grimmenstein: „Ich denke nicht, dass man das so verallgemeinern kann. Es gibt zum Beispiel für Jugendliche attraktive Angebote in Österreich. Oft spielt die Wetterunsicherheit eine Rolle.“

Almina Licina, Aschbach: „Ja, im Vergleich zu anderen Ländern ist Urlaub in Österreich schon sehr teuer. Es ist aber nicht der einzige Grund, dass die Fernurlaube boomen, man will ja auch andere Länder kennenlernen.“

Markus Kwech, Wiener Neustadt: „Ich bin der Ansicht, dass der Urlaub in Österreich relativ teuer ist. Für österreichische Familien wird es immer schwerer, Urlaub zu machen. Ich bevorzuge aber trotzdem Urlaub in Österreich.“