Erstellt am 05. April 2016, 10:02

von Michaela Fleck-Regenfelder

Die Aufwecker. Am 11. April sendet das ORF-Früh-TV erstmals aus NÖ.

Wecken am 11. April ab 6 am Badener Josefsplatz das Land: Nadja Mader & Lukas Schweighofer vor ihrem mobilen Studio.  |  NOEN, Foto: ORF/Zach-Kiesling

Frühstück gibts beim ORF keines. Das überlässt man der Konkurrenz (die eine halbe Stunde früher startet). Früh-Stück gibt’s im gerade gestarteten Frühfernsehen auf ORF 2 dagegen schon. Nämlich eine kleine Aufgabe, für alle, die gerade am Sendestudio vorbeispazieren.

Und: Drei Stunden Live-Sendung. „Da sind wir das einzige Frühfernsehen, das so lange live sendet“, sagt Nadja Mader, „NÖ Heute“-Moderatorin und ab 11. April in Baden, Berndorf, Heiligenkreuz, Mödling und Schwechat auch vor der Kamera von „Guten Morgen Österreich“.

„Das ist das pure Leben!“
Morgen-Moderatorin Nadja Mader

„Ich freu’ mich wahnsinnig“, meint Mader. Und: „Jeder, der sagt, er ist nicht nervös, lügt!“ Das frühe Aufstehen ist die Mutter zweier Söhne gewöhnt – auch wenn ab Montag schon um 3.45 Uhr der Wecker läutet. Mit Co-Moderator Lukas Schweighofer hat die seit 1994 im Landesstudio Tätige vorletzte Woche einen zweistündigen Piloten gedreht: „Ich hab’ ein gutes Gefühl!“

Das will Nadja Mader auch ihren Zuschauern vermitteln. „Die aktuellen (Welt-) Nachrichten überlassen wir den Kollegen von den ZiBs."