Erstellt am 01. Juni 2016, 14:13

von NÖN Redaktion

NÖN mit neuem Geschäftsführer. Seit 1. Juni 2016 ist die Geschäftsführung des Niederösterreichischen Pressehauses wieder komplett und besteht künftig aus zwei Geschäftsführern.

 |  NOEN, NÖN
„Mit Friedrich Dungl hat das NÖ Pressehaus einen erfahrenen Medienmanager an der Spitze, der die Führung des Zeitungsverlages (NÖN, BVZ) innehaben wird“, so Geschäftsführerin Lydia Gepp.

Das neue Führungsduo im Niederösterreichischen Pressehaus arbeitet bereits gemeinsam mit Hochdruck daran, den Herausforderungen im Druckbereich wie auch am Zeitungsmarkt erfolgreich zu begegnen. Lydia Gepp stand seit Jahresbeginn allein an der Spitze des NÖ Pressehauses. Sie wird künftig alle kaufmännischen Bereiche sowie die Druckerei (NPDruck) des NÖ Pressehauses leiten. 

"Überzeugen mit Nähe und Regionalität"

Friedrich Dungl, zuletzt seit 2011 für die "Kronen Zeitung" Regionalleiter "Wien & Stamm" sowie Branchenleiter "Öffentliche Institutionen" zu seinem neuen Aufgabengebiet: „Die Bundesländer Niederösterreich und Burgenland können sich den allgemeinen Branchentrends zwar nicht entziehen, dies eröffnet aber Anbietern wie der NÖN und der BVZ die Chance, mit ihren gesamten Print- und Online-Produkten zu punkten. Zeitungstitel überzeugen mit absoluter Nähe und Regionalität. Dies ist angesichts zunehmender Sparzwänge von nationalen Playern ein großer Vorteil.“ 

Die Marken NÖN und BVZ werden weiterhin ein unerlässlicher Partner am heiß umkämpften Medienmarkt im Osten Österreichs sein. Eine klare Abgrenzung zu Marktbegleitern im Print- und Digitalsektor wird die primäre Aufgabe des Zeitungsverlages für die Zukunft.