Erstellt am 13. Januar 2016, 20:11

von Thomas Vogelleitner

Autos, Autos, Autos. Jubiläum für die Vienna Autoshow: Zum zehnten Mal findet Österreichs größte Automesse heuer statt. Mit drei Europa-Premieren!

Land Rover  |  NOEN, Thomas Vogelleitner
Von Donnerstag bis Sonntag werden rund 400 Neuwagen (42 Automarken) in der Messe Wien präsentiert.

Neue Technologien, neues Design und große Modellvielfalt zeigen vor allem die zur Vienna Autoshow mitgebrachten 32 Österreich-Premieren (u. a. Alfa Romeo Giulia, Mercedes S 500 Cabrio, Nissan NP300 Navara, Suzuki Baleno, VW Tiguan).

Auch drei Europa-Premieren werden in der Bundeshauptstadt vorgestellt: Mini Cabrio, Range Rover Evoque Cabrio und Seat Ibiza Cupra.

Land Rover: Sich fühlen wie James Bond

Ein Highlight ist zweifellos auch der Toyota Mirai, das Brennstoffzellenauto emittiert nur Wasser. Das stärkste Auto auf der Vienna Autoshow ist der Lamborghini Huracán LP 610-4 Spyder: Der 5,2-Liter-V10-Sauger leistet 610 PS und beschleunigt den Sportwagen auf Tempo 100 in nur 3,4 Sekunden.

Sich wie James Bond fühlen können sich Messebesucher am Stand von Land Rover: Dort wartet ein originales Filmfahrzeug aus Spectre, dem 24. James-Bond-Abenteuer ...

Die Vienna Autoshow ist die wichtigste Präsentationsbühne für die Autobranche in Österreich. Sie ist auch der Startschuss zur Verkaufssaison und damit die Initialzündung für den Wirtschaftsmotor Automobil. Immerhin planen gut drei von zehn Messebesuchern den Kauf eines Autos, davon wollen mehr als zwei Drittel einen Neuwagen kaufen.

14 Millionen Euro in Ausbau von E-Mobilität

Bei der Pressekonferenz der Vienna Autoshow verkündete Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft: "Sauberen Antriebssystemen gehört die Zukunft, egal ob Elektro, Hybrid- oder Wasserstoffantrieb. Um die Mobilitätswende zu schaffen, müssen wir an einem Strang ziehen. Ich werde in meinem Ressort heuer rund 14 Millionen Euro in den Ausbau der E-Mobilität investieren!"

Auf der Vienna Autoshow werden gleich 22 neue Elektro-, Plug-in-Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge präsentiert.

308.555 Pkw-Neuzulassungen

2015 wurden österreichweit 308.555 Pkw neu zugelassen - das ist ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber 2014. VW ist wie immer souverän die Nummer 1. Trotz Abgasskandal.

Genießen Sie mit uns einen Rundgang (siehe die Fotoserie unten) durch die Hallen A und B der Messe Wien - vielleicht ist Ihr neues Auto dabei!

Übrigens:  Das Ticket der Vienna Autoshow gilt auch die Ferienmesse und die Genusswelt - drei Events mit einem Ticket ...