Erstellt am 17. Oktober 2016, 08:53

von Thomas Vogelleitner

Ford EcoSport 1.0 EcoBoost Titanium S. SUVs boomen (noch immer) … Mit dem EcoSport haben die Fordianer ein interessantes „Smart Utility Vehicle“.

Diese Farbe heißt Sahara-Gelb – und steht dem EcoSport gut, ist in erster Linie für Mutige bzw. Selbstbewusste gedacht. Beim überarbeiteten Ford ist das Reserverad an der Hecktür nicht mehr serienmäßig – gut so, aus optischen Gründen. Allerdings: Wer am Wochenende schon einmal eine Reifenpanne gehabt hat, weiß ein vollwertiges Ersatzrad zu schätzen.
 
 |  noen/bvz

Ford setzt seine Weltauto-Strategie konsequent um. Der EcoSport wurde in Brasilien ent wickelt (in Südamerika genießt er Kultstatus), wird (unter anderem) in Indien produziert und macht mit einem deutschen Dreizylindermotor auch auf Österreichs Straßen eine gute Figur.

Gute Figur macht er vor allem nach dem kürzlich stattgefundenen Facelift. So wurde zum Beispiel das Fahrwerk an die europäischen Anforderungen angepasst. Ergebnis: ein agile(re)s Fahrverhalten.

Der 1.0 EcoBoost mit 140 PS passt da perfekt dazu. Mit dezentem Knurren geht der Dreizylinder ans Werk. Wer das Triebwerk mit hohen Drehzahlen bei Laune hält, kann mit dem ca. 1,3 Tonnen schweren Wagen auf kurviger Straße viel Fahrspaß haben. Allrad ist nicht im Programm, muss aber auch nicht sein! Der Ford-SUV kommt („nur“) mit Frontantrieb gut über die Runden – die schneereichen Winter gibt es bei uns eh nicht mehr.

NÖN-Test: Ford EcoSport 1.0 EcoBoost Titanium S

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.017 x 1.765 x 1.633 Millimeter, Radstand 2.519 Millimeter, Wendekreis 10,6 Meter, Bodenfreiheit 180 Millimeter, Kofferraumvolumen 355 bis 1.238 Liter.
Motor: Turbobenziner mit Direkteinspritzung, drei Zylinder, 998 Kubikzentimeter, 140 PS, 180 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 185 km/h, in 11,8 Sekunden auf Tempo 100, 5,4 Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 125 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.
Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (fünf Gänge).
Preis & Serienausstattung: 21.040/ 23.200 € (Aktionspreis/Normalpreis, Testauto) – sieben Airbags, ESP, Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Dach in Schwarz-Metallic lackiert, Stoff/Leder-Polsterung, Klimaautomatik, Audiosystem mit Ford SYNC und AppLink, schlüsselloses Ent-/Verriegeln und Starten.

Fazit: Fords gelungener SUV-Einstieg!