Erstellt am 21. März 2017, 05:51

von Thomas Vogelleitner

VW up! 1.0 BMT Comfortline. Einfach up!gefahren. Der up! (das Rufzeichen gehört zum Namen) ist einer der erfolgreichsten Kleinstwagen in Europa – das hat schon seine Gründe.

Kleinstwagen haben durchaus ihre Berechtigung: als Stadtauto, als Zweitauto, für Wenigfahrer, für Fahranfänger … So oder so ist der up! ein heißer Tipp!  |  NOEN, VW

James Bond hat die Lizenz zum Töten, der up! hat die Lizenz zum Einparken. Schwuppdiwupp und schon ist man in der Parklücke … Alles easy!

Der up! ist ein sympathischer und durchdachter Kleinstwagen, so wendig, spritzig und komfortabel wie man sich das wünscht, so platzhaltig wie das auf 3,6 Meter Länge halt möglich ist (auf der Fondbank halten es Großgewachsene nicht lange aus). Dass sein Haupteinsatzgebiet die Stadt und nicht die Autobahn ist, merkt man auch am Windgeräusch.

Lizenz zum Einparken

Wenngleich der Einstiegs-VW mit 75 Benzin-PS gut motorisiert ist (wir reden hier von einem Eigengewicht von nur einer Tonne) – ein Hindernis auf der Autobahn schaut definitiv anders aus. Dabei klingt der Motor immer etwas knurrig, eben typischer Dreizylindersound.

Fein ist die Smartphone-Inte-gration. Einfach über das Dashpad einklinken, via Bluetooth koppeln und schon wird das Smartphone dank VW-App zum Infotainmentsystem mit Navigationsfunktion und Bordcomputer. Yes, it’s cool!