Ebreichsdorf

Erstellt am 10. August 2016, 17:56

Lenkerin mit zwei Hunden im Auto verunfallt. In den Mittagsstunden des 09. August wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem Einsatz mit einer verletzten Person auf die A3 Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Aus zurzeit unbekannten Gründen prallte ein PKW gegen den Leitschienen-Aufpralldämpfer bei der Abfahrt Ebreichsdorf-West und kam danach auf dem ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Eine verletzte Person sowie zwei Hunde ohne Beißkorb befanden sich im verunfallten Fahrzeug. Unter Einhaltung größtmöglicher Vorsichtsmaßnahmen (Hunde ungsichert im Auto) wurde die verletzte Person bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes durch Feuerwehrsanitäter erstversorgt.

Nach der Stabilisierung der Fahrzeuglenkerin durch die Rettungssanitäter wurde diese in das nächstgelegene Krankenhaus zur weiteren Behandlung abtransportiert. Das verunfallte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt.

Bis jetzt war alles Routine, die Rettung der beiden Hunde gestaltet sich jedoch ein wenig schwierig. Den Feuerwehreinsatzkräften gelang es schließlich erst nach einigen Minuten die beiden verstörten Hunde im verunfallten Fahrzeug einzufangen. Nach telefonischer Rücksprache mit einem Tierarzt wurden die Tiere zwecks Erstversorgung zur ortsansässigen Tierklink nach Landegg gebracht und dort behandelt.