Erstellt am 09. November 2015, 08:32

Auch Baden trägt Bart. Benefizevent der jugendarbeit.07 undder Stadtgemeinde für Bewusstsein um mehr Männergesundheit.

Bart ab: Mario David nimmt sich Movember-Österreich-Koordinator Christian Seidl (l.) vor.  |  NOEN, privat

Weltweit beteiligen sich schon Millionen Menschen an der "Movember"-Kampagne, lassen ihre Schnurrbärte sprießen und sammeln Spenden für die Männergesundheit. Auch Baden trägt Bart und lädt am 27. November zusammen mit der jugendarbeit.07 zu einem Benefizevent ins Kolpinghaus.

Die Veranstaltung verbindet den aktuellen Retrostyle mit der Movember-Kampagne: mit Österreichs berühmtester Burlesque-Tänzerin „Kalinka Kalaschnikow“, der Rhythm’n’Blues-Band „Gone Hepsville“ aus Tschechien sowie der Lindy Hop Swing Dance Show. Alle Künstler verzichten auf ihre Gagen. Eintritt freie Spende, alle Einnahmen kommen zu gleichen Teilen der Movember-Kampagne sowie Burschen-Gesundheitsprojekten der jugendarbeit.07 zugute. Der schönste Schnurrbart wird prämiert.

Verein setzt auf Prävention und Gesundheitsförderung

Erfinder dieses Events ist Mario David, der als Sozialarbeiter seit knapp 10 Jahren den Bereich Jugend beim Verein menschen.leben leitet. „Gerade in der Burschen- und junge Männer-Sozialarbeit gibt es einen hohen Nachholbedarf, was den gesunden Umgang mit dem eigenen Körper angeht. Ein Großteil unserer täglichen Arbeit mit den Jugendlichen ist auch eindeutig der Prävention in verschiedenen Bereichen und der Förderung der Gesundheit gewidmet“, sagt David. Außerdem haben die Eventagenturen „Vision05“ und„Magoo-Events“ sowie die Kolpingfamilie ihre Unterstützung zugesagt.

Einen gesunden, vegetarischen und veganen Movember-Grill gibt es am 20.11. mit Musik am Hauptplatz.