Erstellt am 07. April 2016, 02:54

von NÖN Redaktion

B 212 wird erneuert. Vorarbeiten für Fahrbahnerneuerung Landesstraße B 212 haben begonnen. 1,6 km werden saniert, Behinderungen zu erwarten.

Landtagsabgeordneter Christoph Kainz nahm am 1. April im Beisein der Bürgermeister Helene Schwarz und Kurt Staska (alle 3 ÖVP) sowie von Straßenbaudirektor Josef Decker den offiziellen Baubeginn für die Fahrbahnerneuerung vor. Weiters im Bild: Thomas Thiel, Klaus Längauer, Manfred Fritz, Christoph Schuecker und Andreas Dorninger.  |  NOEN, Hahn

Die Fahrbahn der Landesstraße B212 wird zwischen der Kreuzung mit B210 und dem südliche Ortsende von Sooß in den Gemeindegebieten von Baden und Sooß) erneuert.

Der Konstruktionsaufbau dieses Abschnittes ist rund 40 Jahre alt. Aufgrund des Verkehrsaufkommens (14.000 Fahrzeuge täglich) und des Alters kam es zu Spurrinnenbildungen und Rissen. Daher hat sich das Land NÖ dazu entschlossen, die Fahrbahn auf einer Länge von 1,6 km zu sanieren.

Nun haben die Vorarbeiten begonnen. Zunächst werden die Einbauten im Bereich des Durchlasses bei der Molkerei verlegt und dieser dann durch die Brückenmeisterei Neunkirchen erneuert. Die Straßenmeisterei Baden wird in den nächsten Wochen mit den Arbeiten an den Nebenflächen (Gehsteige, Grünflächen) im Ortsgebiet von Sooß beginnen. Anfang Juli starten die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung. Dabei wird die Trag- und Deckschichte der Fahrbahn abgefräst und beide Schichten wieder erneuert.

Hauptstraße bis zum Ortsende verschmälert

Zur Reduktion der Fahrgeschwindigkeit wird die B212 von der Kreuzung mit der Hauptstraße bis zum Ortsende von Sooß verschmälert. Um die Verkehrsbehinderungen gering zu halten, werden die Bauarbeiten zwischen 19 und 6 Uhr bis Ende August 2016 abschnittsweise stattfinden. Dabei erfolgt eine halbseitige Verkehrsführung. Tagsüber stehen beide Fahrspuren zur Verfügung, wobei im Baustellenbereich Tempo 30 gilt. Der NÖ Straßendienst ersucht die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis während den Bauarbeiten.

Durch die Stadtgemeinde Baden werden entlang der Landesstraße B 212 von der Kreuzung mit der Landesstraße B 210 bis zur Kreuzung mit der Albrechtgasse die Randsteine teilweise saniert. Im nächsten Jahr wird in Sooß von der Hauptstraße bis zur Kreuzung mit der Bahngasse eine Nebenfahrbahn errichtet. Im An Ortsende von Sooß ein kombinierter Geh- und Radweg gebaut.

Die Kosten für das Land NÖ belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro. Die Marktgemeinde Sooß finanziert um 180.000 Euro die Nebenanlagen.