Erstellt am 03. März 2016, 05:34

von Andreas Fussi

Sol-Bar ist Villa Viola. Neuer Club & Eventlocation in Wiener Neustädter Straße eröffnet – gleichzeitig Heimat von gemeinnützigem Verein.

Valentina Schich und Natascha Postl sind zwei der vier Betreiberinnen der »Villa Viola«.  |  NOEN, Foto: Fussi

Vier Damen haben die ehemalige Sol-Bar übernommen und starten nun mit ihrer „Villa Viola“ durch. Zwei von ihnen sind in der Lokalszene keine Unbekannten: Valentina Schich und ihre Mutter Judith.

Judith Schich hat acht Jahre lang mit Thomas Seitz die bekannte Cocktailbar Vendetta in Kottingbrunn geführt. Dann lockten aber Reiselust und Abenteuer. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und Tochter Valentina wollte sie nach Panama ziehen. „Aber wie das Leben so spielt“, erzählt Valentina Schich, „habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt und wollte nicht mehr auswandern.“

Die Gastronomie ging beiden Frauen aber ab – und als die zwei auf die zu vermietende Sol-Bar aufmerksam wurden, entschieden sie sich, neu anzufangen. Gemeinsam mit zwei Freundinnen, Natascha Postl und Barbara Büchinger, gestalteten sie die Sol-Bar in Eigenregie um. „Das war viel Arbeit, aber ich hoffe, man sieht, wie viel Liebe darin steckt“, sagt Valentina. „Wir machen etwas, wo ich selber als Gast gerne hingehen würde.“ Es gibt zahlreiche Cocktails und frische Säfte, dazu Kleinigkeiten zum Essen.

Hinter der Eventlocation „Villa Viola“ steht der von ihnen im Vorjahr gegründete gemeinnützige Verein EAE – „Netzwerk für Völkerverständigung, Kultur und Kunst“ – der es sich zur Aufgabe gemacht hat, junge Künstler zu fördern und ihnen gratis Auftritts- oder Ausstellungsmöglichkeiten zu bieten.