Baden

Erstellt am 21. Mai 2017, 04:25

von Andreas Fussi

Jubiläumsfest: „Die schönste Region“. 10 Jahre Wienerwald Tourismus. Region ist maßgeblich am Touristenboom in NÖ beteiligt. Auszeichnung der besten Betriebe.

Die Preisträger: Maximilian Heim, Abt des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz, die Winzer Sonja Dopler, Johann Gisperg und Andreas Heggenberger, Landesrätin Petra Bohuslav, Gottfried Fragner Stift Klosterneuburg), Herbert Bonka mit Freundin, Winzer und Bürgermeister Alfred Reinisch, Hotelier Axel Nemetz, Josef Glanz, Johannes Paul Chavanne und Wienerwald Tourismus Geschäftsführer Mario Gruber.  |  Sonja Pohl

Gemeinsam sind wir stark, lautete das inoffizielle Motto der Wienerwald Tourismus GmbH, die am Freitag zu ihrem 10-jährigen Bestehenins Badener Casino einlud. Viele Gründe gab es für Geschäftsführer Mario Gruber und den zahlreichen Gratulanten zu feiern. 2016 war für Niederösterreich das erfolgreichste Tourismusjahr. An diesem Ergebnis ist Wienerwald in absoluten Zahlen mit 1.505.675 Nächtigungen als zweitstärkste Tourismusregion wesentlich beteiligt.

Besonders beliebt ist der Wienerwald während der Sommermonate: Von Mai bis Oktober 2016 wurden 856.000 Nächtigungen gezählt, im Winter November bis April 2016 waren es 650.000. Die nächtigungsstärksten Gemeinden im Wienerwald sind Baden mit 414.940, Vösendorf mit 236.389, Bad Vöslau mit 133.006 und Klosterneuburg mit 101.775.

Tourismuslandesrätin Bohuslav wünschte Wienerwald Tourismus-Geschäftsführer Gruber und seinem Team, dass das Miteinander weiterhin so gut gelebt wird. Um die Marke Wienerwald zu schärfen, sei die Entwicklung weiterer innovativer Produkte, wie die Genussmeile im Weinherbst oder das neue in Planung befindliche Radwegeangebot erforderlich. Ein weiteres wichtiges Projekt für die Region ist die Digitalisierung der Hotel- und Gastrobetriebe.

"Wir sind stolz auf unsere regionalen Partner." 

Gruber erinnerte: „Vor zehn Jahren wurde ein Destinationsmanagement geschaffen, das heute noch in ganz Österreich Vorbildwirkung hat. Wir sind stolz auf unsere regionalen Partner und freuen uns, dass es uns gelungen ist, den Zusammenhalt zwischen Gemeinden und Betrieben zu verstärken.“

Das Interesse der Gäste in der Destination Wienerwald dreht sich in erster Linie rund um das Thema Wein. Der Publikumsmagnet ist die Genussmeile im Weinherbst, die jährlich über 55.000 Gäste im September in die Thermenregion lockt. Auch der Weinfrühling lockt in die Region. Ebenfalls im Sommer sehr beliebt sind die zahlreichen Großheurigen, die wohl einzigartig in Österreich sind.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Wienerwald Tourismus GmbH gab es auch Ehrungen. Der sogenannte „Guad G´mocht Preis“ wurde von Bohuslav an besonders verdiente Betriebe vergeben. Der Gewinner in der Kategorie bestes Hotel wurde At The Park Baden, als Gewinner im Bereich beste Gastwirtschaft ging Bonka, das Wirtshaus im Wienerwald, hervor. Gewinner in der Kategorie Ausflugsziel wurde das Stift Klosterneuburg.

Die wohl erfolgreichsten Winzer sind die Burgundermacher aus Tattendorf. Als „Newcomer“ gewann Karmel Mayerling. Für seine großartigen Verdienste im Fremdenverkehr wurde Josef Glanz, Direktor in Ruhe vom Stift Heiligenkreuz, mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Mehr auf