Erstellt am 29. Juni 2016, 21:54

Kind mit Rad von Autolenkerin übersehen und erfasst. Eine 33-jährige Frau lenkte am 29.06.2016 gegen Mittag ihren PKW in Baden am Erzherzog Wilhelm Ring, von der Wiener Straße kommend in Fahrtrichtung Bahnhof Baden.

Symbolbild

Sie war alleine im Fahrzeug. Zur gleichen Zeit überquerte eine Mutter mit ihren zwei Kindern den Erzherzog Wilhelm Ring,  mit ihren Fahrrädern.

Die Pkw-Lenkerin sah die ersten beiden Fahrradfahrer und verringerte ihre Fahrgeschwindigkeit entsprechend. Nach ihren Angaben konnte sie vorerst keinen weiteren Fahrradfahrer wahrnehmen, da das Mädchen durch einen am Straßenrand wachsenden Baum verdeckt war. Sie konnte das Mädchen erst wahrnehmen als diese unmittelbar vor ihrem Fahrzeug auf die Fahrbahn fuhr.

Die bereits sehr langsam fahrende Pkw-Lenkerin begann sofort eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern und stieß mit der vorderen Stoßstange ihres Fahrzeuges gegen das Fahrrad des Mädchens. Die Fahrradlenkerin kam dadurch zu Sturz und wurde am Bein verletzt.