Erstellt am 09. Februar 2016, 05:23

von Stefan Jedlicka

„Kinderspektakel“ für heuer abgesagt. Stadt verzichtet auf Kinderfest im Sommer und auf finanzielle Beteiligung an „Summer Edition“ am Josefsplatz.

 |  NOEN, NÖN
Die Spiele der Fußball Europameisterschaft im Juni und Juli werden heuer als „Public Viewing“ in der Frauengasse und in der Halle B zu sehen sein (die NÖN berichtete). Die Stadt unterstützt diese Veranstaltungen auch finanziell. Dem Sparstift zum Opfer fallen dürften hingegen zwei andere Sommer-Veranstaltungen: das „Kinderspektakel“ in der Innenstadt und die „Summer Edition“ auf dem Josefsplatz.

Dass es keine finanzielle Unterstützung der Stadt für diese Veranstaltungen geben werde, will Bürgermeister Kurt Staska (ÖVP) auf NÖN-Nachfrage nicht definitiv bestätigen. Diesbezügliche Überlegungen seien aber im Gange, räumt er ein. Ein Zusammenhang mit der Unterstützung des Public Viewing bestehe jedoch nicht.

„Wir werden uns bei einigen Veranstaltungen überlegen müssen, ob sie zeitgemäß sind und die Kosten zu rechtfertigen“, so Staska. „Wenn ein Privater eine Veranstaltung plant, wird die Stadt das natürlich in keinster Weise unterbinden, wir können aber eben nicht alles mitfinanzieren.“ Das Kinderspektakel sei auch vom Publikum nicht so angenommen worden, wie man sich das erwartet habe, gibt der Bürgermeister zu bedenken.
Fix ist: anstelle der „Summer Edition“, die in den vergangenen Jahren von Gastronomen mit Unterstützung der Stadt am Josefsplatz organisiert worden war, soll heuer eine andere Großveranstaltung im Sommer stattfinden. Die Planungen dafür laufen bereits.