Erstellt am 27. Oktober 2015, 15:57

von Stefan Jedlicka

Sauerhof-Käufer wollen auch Martinek-Kaserne. Die Investorengruppe um den Badener Siegmund Kahlbacher, die das Grand Hotel „Sauerhof“ erworben hat, will auch ein Angebot für das Areal der Martinek-Kaserne legen und plant darauf eine Privat-Universität.

Pressekonferenz zum Verkauf des Sauerhofes in Baden. Siegmund Kahlbacher, Bürgermeister Kurt Staska und der künftige Ärztliche Leiter des »Sauerhofes«, Haldor Holesch.  |  NOEN, Stefan Jedlicka
Es sind mehrere wohlhabende Familien aus Malaysia, die sich mit Siegmund Kahlbacher zur Investmentgesellschaft K.Y.A.T.T. mit Sitz in Baden zusammengeschlossen haben, um Immobilien in Österreich zu erwerben. Nach zwei Hotels in Prigglitz (Bezirk Neunkirchen), vier weiteren in Hallstatt (Oberösterreich) und dem „Helenenstüberl“ in Alland kaufte man nun auch den traditionsreichen „Sauerhof“ in Baden (NÖN online berichtete). Außerdem das insolvente Thermenhotel „Vier Jahreszeiten“ in Lutzmannsburg (Burgenland).

Fünf-Stern-Gesundheitshotel soll entstehen

 „Rund 40 Millionen Euro werden es schon sein“, sagt Siegmund Kahlbacher auf die Frage, wieviel seine internationale Investorengruppe in den Sauerhof investieren werde. Ein Fünf-Stern-Gesundheitshotel soll entstehen. Außerdem Miet-Appartements und einige Eigentumswohnungen am Areal im Richtung Sauerhofstraße. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende Umwidmung des Grundstückes durch die Stadtgemeinde und eine Genehmigung des Bundesdenkmalamtes. Mit beiden Stellen habe man aber bereits Vorgespräche geführt.
 
Als ärztlicher Leiter wird der Wiener Mediziner Haldor Holesch, Spezialist für Naturheilverfahren, einen Schwerpunkt für alternative Medizin einrichten. Dazu sollen Ayurveda-Behandlungen mit indischen Experten kommen. Die Planung soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. Kahlbacher hofft auf einen Abschluss der Arbeiten Ende 2016 und eine Inbetriebnahme des Hotels „im August 2017“. Man plane mit rund 100 Mitarbeitern, wolle in einem ersten Schritt aber sofort ein Büro im Sauerhof einrichten und mit ersten Arbeiten rund um das Hotel beginnen. „Zum Beispiel Rasenmähen, oder Rosen schneiden“, so Kahlbacher: „Auch der Winterdienst ist schon bezahlt. Die Badener sollen sehen, dass sich hier wirklich etwas tut.“

Privat-Universität geplant

 Doch die Investoren planen noch einen weiteren Coup. Sie wollen auch das seit geraumer Zeit zum Verkauf stehende Areal der ehemaligen Martinek Kaserne in Baden erwerben und darauf eine Privat-Universität einrichten. Mit dem malaysischen Geschäftsmann Tan Sri Nik Hussain Bin Abdul Rahman sei ein langjähriger Experte auf diesem Gebiet mit im Team, betont Kahlbacher. Die geforderten 33 Millionen Euro erachte man als zu hohen Kaufpreis, man sei jedoch im Falle einer Einigung mit dem Verteidigungsministerium als Eigentümer der Liegenschaft bereit, einen hohen Millionenbetrag in die Entwicklung der Universität zu investieren.