Erstellt am 21. Mai 2016, 06:04

von Victoria Schmidt

Sensations-Fund: Wallys Grab entdeckt. Badener Robert Holzbauer fand das Grab von Wally Neuzil einst Lebensgefährtin und Modell Egon Schieles.

Robert Holzbauer forscht seit zehn Jahren am Fall »Wally«.  |  NOEN, Leopold Museum Nadine Bargad

Seit zehn Jahren forscht der in Baden lebende Historiker Robert Holzbauer am Fall Wally Neuzil. Durch diese Forschungsarbeit kam Holzbauer, wie er selbst sagt, auch ins Leopold Museum, wo er heute tätig ist.

Die einstige Lebensgefährtin Egon Schieles, die Modell für das berühmte Gemälde „Wally“ war, war im Frühjahr 1917 nach Dalmatien gegangen, wo sie schließlich im Dezember des selben Jahres verstorben ist. Ihr Grab war bis zuletzt nicht bekannt. Im Zuge eines Gastlektorats an der Universität Zadar im April besuchte Holzbauer die Kleinstadt Sinj (etwa 35 Kilometer von Split), um privat Recherchen zu Wally vorzunehmen.

Denn im Herbst des Vorjahres hat die kroatische Journalistin Lana Bunjevac dort deren Grab entdeckt. Holzbauer fand schließlich bei der dortigen Stadtverwaltung auch den Eintrag ins „Totenbuch“ und bestätigte so den Fund. „Das war die erste Vorort-Recherche, die es in diese Richtung gab“, so Holzbauer.

Nun hat er dem Freundeverein des Leopold Museums vorgeschlagen, sich in Zukunft um das Grab zu kümmern. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht getroffen.